Premiere: Der neue Audi A4

Audi hat jetzt den neuen A4 als Limousine und Avant präsentiert. Auf der IAA wird er dann seine Messepremiere feiern.

Die neue Generation des Audi A4 ist optisch eine Weiterentwicklung der aktuellen Generation. Audi hat dabei die Kanten noch mehr geschärft und den A4 dadurch noch dynamischer gemacht. Sehr markant ist auch die Frontpartie ausgefallen, bei der auf Wunsch auch LED- und Matrix-LED-Scheinwerfer zum Einsatz kommen.

Das Heck der Limousine erinnert sehr stark an die A3 Limousine, der Avant kann hingegen mit einem sehr eigenständigen Look aufwarten. Trotz knackigem Heck bietet der Avant auch viel Platz und 505 bis 1.510 Liter Stauraum. Der 473 cm lange Audi A4 soll aber auch für die Passagiere großzügigere Platzverhältnisse als bisher bieten.

Der Innenraum zeigt sich ebenfalls sehr sportlich und kann auch mit dem Audi virtual cockpit ausgerüstet werden. Ein 8,3 Zoll großer Monitor in der Mittelkonsole bleibt aber auch erhalten. Die Steuerung von Navi und Co. erfolgt über das MMi touch, bei dem der Dreh/Drück-Regler um ein Touchpad erweitert wird. Neueste Multimediaschnittstellen kann man ebenso haben wie ein auf das Fahrzeug optimiertes 3D-Soundsystem von Bang & Olufsen.

Für mehr Sicherheit sorgen die neuen Assistenzsysteme - der A4 bietet hier alle Funktionen, die man auch aus höheren Klassen kennt, inkl. dem adaptiven Tempomat mit Stop & Go-Funktion.

Bei der Motorisierung kann man zwischen drei TFSI- und vier TDI-Motoren wählen, deren Leistungsspektrum zwischen 150 PS (110 kW) und 272 PS (200 kW) liegt.

Der Verbrauch ist im Vergleich zum Vorgänger um bis zu 21 Prozent niedriger, sparsamstes Modell ist der 2,0 TDI ultra, der sich mit 3,7 Liter pro 100 Kilometer begnügt. Der CO2-Ausstoß liegt bei nur 95 Gramm pro Kilometer. Sehr sparsam zeigt sich aber auch der neue 2,0 TFSI ultra Benzinmotor, der bei einer Leistung von 190 PS (140 kW) für viel Fahrspaß sorgt, beim Verbrauch mit 4,9 Liter aber sehr sparsam bleibt. Der Kombi benötigt 5,0 Liter und ist damit ebenfalls sehr genügsam.

Bei der Schaltung stehen je nach Motorisierung ein manuelles 6-Gang-Getriebe, eine 7-Gang S tronic und eine 8-Gang-Tiptronic zur Verfügung.

Seine Messepremiere feiern der neue A4 und A4 Avant auf der IAA. Die ersten Modelle werden noch im Herbst zu den Händlern rollen.

Kommentare