Audi A4 bekommt ein Facelift

Audi frischt die A4-Baureihe auf und bringt den S4 in Europa erstmals nur als Diesel auf den Markt.

Der Audi A4 hat auch schon bessere Zeiten erlebt, in Österreich sind 2018 über 30% weniger A4 verkauft worden als im Jahr zuvor. Um wieder mehr Kunden anzusprechen, spendiert Audi dem A4 jetzt ein Facelift. Zu erkennen ist der neue Jahrgang vor allem an den serienmäßigen LED-Scheinwerfern, die ein neues Layout haben. Im Innenraum findet sich ein neues MMI-System und ein 10,1"-Infodisplay in der Mittelkonsole, auf Wunsch gibt es auch das "Audi virtual cockpit plus" mit 12,3"-Digitaltacho.

Zum Start stehen für den A4 sechs Turbomotoren zur Wahl, die Leistungsspanne reicht von 150 PS (110 kW) bis 347 PS (255 kW). Das stärkste Modell ist dabei der S4 TDI, der nur noch als Diesel in Europa erhältlich ist. Außerhalb von Europa ist der S4 nach wie vor mit einem TFSI-Motor mit 354 PS ausgerüstet. Drei der Motoren sind auch mit einem Mild-Hybrid-System mit 48V-Technik ausgerüstet. Der Marktstart ist für Herbst 2019 geplant.