Der neue Audi A6 Avant

Nach der Limousine hat Audi jetzt auch den neuen A6 Avant präsentiert, der vor allem technisch viel Neues zeigt.

Die neue Generation des Audi A6 hat vor wenigen Wochen ihre Premiere gefeiert, Jetzt hat Audi auch den neuen A6 Avant vorgestellt. Optisch hebt sich der neue A6 Avant dabei nicht sehr vom Vorgänger ab, die Änderungen sind erst auf den zweiten Blick erkennbar. Die Frontpartie zeigt sich mit neuem LED-Scheinwerferlayout und dynamischer gezeichneter Frontschürze, das Heck bietet auffälliger gestaltete LED-Rückleuchten, womit die augenscheinlichen Änderungen auch abgehakt sind.

Mehr Veränderung zeigt der A6 Avant im Innenraum. Das neue virtuelle Cockpit mit Digital-Tacho und zwei Touchscreens in der Mittelkonsole verleiht dem Innenraum einen hypermodernen Touch. Nachdem man am virtuellen Tacho auch die Navi-Karten einblenden kann, stört die tiefe Positionierung des 10,1" großen Touchscreens in der Mittelkonsole vermutlich wenig.

 

Der 494 cm lange Audi A6 Avant soll den Passagieren nicht nur mehr Komfort, sondern auch mehr Platz bieten. Das Kofferraumvolumen liegt bei 565 Litern, kann durch Umklappen der Rücksitze aber auf bis zu 1.680 Liter erweitert werden. Bei den Assistenzsystemen, Technik und der Motorisierung ist der Avant der Limousine gleichgestellt, auf Wunsch ist er auch mit der Dynamik-Allradlenkung und den neuen Mild-Hybrid-Motoren erhältlich. Preise und einen genauen Starttermin hat Audi noch nicht verraten.

Kommentare