Audi A6 allroad quattro - Die neue Generation

Auf allen Straßen und Wegen zu Hause

Schon mit der ersten Generation des allroad quattro hat Audi einen großen Erfolg gelandet. Vom A6 Avant abgeleitet, war er seit dem Jahr 2000 der große Audi für alle Straßen und alle Jahreszeiten. Jetzt rollt der Nachfolger an den Start. Der neue A6 allroad quattro präsentiert sich noch geräumiger, luxuriöser, markanter und vielseitiger. Und der Name allroad ist Programm: Er bietet beste Antriebs- und Fahrdynamik - onroad und abseits befestigter Straßen .

Der Audi A6 allroad quattro ist ein eigenständiger Entwurf von Audi. Er ist mit dem A6 Avant eng verwandt und bietet aufgrund des identischen Karosseriegrundkörpers eine nahezu gleich hohe sportliche Performance. Aber dort, wo der Fahrer mit dem Avant nicht weiterfahren möchte, setzt der A6 allroad quattro seinen Weg abseits befestigter Straßen fort. Der A6 allroad quattro erweitert somit das sportliche Avant-Konzept um die Offroad-Komponente . Auf diese Weise schlägt er die Brücke zwischen sportlicher Eleganz und markanter Vielseitigkeit.

Im Außendesign harmoniert die dynamische Linienführung mit markanten Offroad-Elementen. Dank 4,93 Meter Länge und 2,83 m Radstand finden fünf Passagiere sehr komfortabel Platz; sie können bis zu 1.660 Liter Gepäck mitnehmen. Der Laderaum zeichnet sich durch eine Vielzahl intelligenter Verstau-Ideen aus. Die Karosserie - zu großen Teilen aus hochfesten Stählen und aus Aluminium gefertigt - ist extrem steif und crashsicher ausgelegt.

Der Innenraum vermittelt ein Ambiente eleganter Sportlichkeit. Zentrales Element der Ergonomie ist das Bedienkonzept MMI. Auch die elektromechanische Parkbremse erhöht den Komfort. Neue Farben, Dekoreinlagen und Bezugsstoffe setzen feine luxuriöse Akzente. 

Als Antrieb stehen vier direkteinspritzende Motoren zur Wahl, zwei Benziner und zwei Diesel. Der 3.2 FSI ist ein V6, der 188 kW / 255 PS leistet; beim 4.2 FSI handelt es sich um einen V8 mit 257 kW / 350 PS. Die FSI-Technik steigert bei beiden Aggregaten die Kraft und Effizienz. Die beiden durchzugsstarken und kultivierten Diesel mit Common Rail-Einspritzung sind Sechszylinder mit 2,7 beziehungsweise 3,0 Liter Hubraum. Ihre Eckdaten lauten 132 kW / 180 PS beziehungsweise 171 kW / 233 PS. Zur Kraftübertragung dienen Sechsgang-Schaltgetriebe beziehungsweise tiptronic-Aggregate mit ebenfalls sechs Fahrstufen. Serienmäßig verteilt der permanente Allradantrieb quattro die Kraft auf alle vier Räder.

Das aufwändige, überwiegend aus Aluminium gefertigte Fahrwerk vermittelt auf der Straße hohe Agilität und Sicherheit. Die serienmäßige Luftfederung adaptive air suspension bietet fünf Modi für die Karosserie, darunter zwei Stellungen für Fahrten im Gelände. Dort gewährt auch das speziell für den A6 allroad quattro weiterentwickelte Stabilisierungsprogramm ESP zusätzliche Traktion auch auf unbefestigten Wegen.

Der Audi A6 allroad quattro bringt eine Ausstattung mit, die seinem Premium-Charakter alle Ehre macht. Serie sind neben dem Bediensystem MMI basic eine Komfortklimaautomatik und Leichtmetallräder im Format 17 Zoll. Als Extras stehen unter Anderem das dynamische Kurvenlicht adaptive light, der schlüssel­lose Fahrzeugzugang advanced key und die Einparkhilfe Audi parking system advanced, die mit einer Rückfahrkamera arbeitet, zur Wahl.

Die Markteinführung des neuen Audi A6 allroad quattro erfolgt in Österreich am 2. Juni 2006, den Vorverkauf hat Audi bereits am 24. März gestartet. Die Preisliste beginnt bei 55.900 Euro (2.7 TDI D-PF mit 180 PS) und umfasst weiters den 3.0 TDI D-PF mit 233 PS um 58.800 Euro sowie den 3.2 FSI mit 255 PS um 64.260 Euro.

Kommentare

Weitere Audi Meldungen

Die neuesten Meldungen

Markenwelt