Neu: Audi A7 Sportback

Audi hat jetzt die neue Generation des A7 Sportback präsentiert, die sich optisch wie technisch komplett neu zeigt.

Die zweite Generation des Audi A7 Sportback hat jetzt ihre Premiere gefeiert. Mit einer Mischung aus Coupé und Limousine hat Audi schon bislang eine große Fan-Gemeinde angesprochen, der neue A7 Sportback soll jetzt alles noch besser machen. Von der Seite betrachtet hat sich der neue A7 Sportback kaum verändert, die Linienführung ist genau so dynamisch geblieben wie beim Vorgänger.

An Front und Heck erkennt man die neue Generation hingegen sehr deutlich. Die Front wird von neuen LED-Scheinwerfern geziert, die in der Topversion auch als HD Matrix LED-Scheinwerfer mit Audi Laserlicht erhältlich sind. Das dynamisch wirkende Heck hat jetzt eine durchgängige Leuchteinheit, natürlich auch in LED-Ausführung. Damit verfügt der A7 Sportback über eine einzigartige Lichtsignatur und wird schon von Weitem erkennbar sein.

Natürlich sollen auch die Passagiere im neuen Audi A7 Sportback viel Platz und Luxus vorfinden, das Kofferraumvolumen liegt zwischen 535 und 1.390 Litern. Der loungeähnlich gestaltete Innenraum ist deutlich moderner geworden und hat nun auch das Cockpit aus dem A8 erhalten. Neben dem Audi virtual cockpit gibt es noch zwei Touchscreens in der Mittelkonsole, wobei der obere mit einer Diagonale von 10,1" das MMI Navi beheimatet und der untere Touchscreen für die Klimatisierung zuständig ist.

Der A7 Sportback verfügt auf Wunsch auch über eine intelligente Sprachsteuerung. Selbstverständlich sind noch viele weitere Assistenzsysteme an Bord, der A7 Sportback wird neben den in dieser Klasse üblichen Features wie adaptivem Tempomat mit Stauassistent und Toter-Winkel-Warner auf Wunsch auch die neue Audi AI-Systeme dabei haben.

Zwar noch nicht zum Start, aber noch 2018 sollen über die AI-Taste der Audi AI Remote Parkpilot und der Audi AI Remote Garagenpilot, die nächsten Schritte zur autonomen Fahrzeugsteuerung, erhältlich sein. Auf Wunsch gibt es für den A7 Sportback auch die neue Dynamik-Allradlenkung, die noch mehr Agilität bieten soll.

Zum Start wird der neue A7 Sportback nur als 55 TFSI zu haben sein, d.h. unter der Haube schlummert der 3,0 Liter-V6 TFSI-Motor mit 340 PS (250 kW). Serienmäßig verfügt der A7 mit diesem Triebwerk über den quattro Allradantrieb und das S tronic-Automatikgetriebe. Für den Sprint von 0 auf 100 km/h vergehen nur 5,3 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 250 km/h. Weitere Motoren werden folgen, alle Motoren im neuen A7 Sportback verfügen serienmäßig über das Mild-Hybrid-System.

Erhältlich ist der neue Audi A7 Sportback ab Februar 2018.

Kommentare