Audi präsentiert zwei neue A7 Sportback-Versionen

Mit dem A7 Sportback 55 TFSI e quattro bringt Audi ein sportliches Plug-in-Hybrid-Fahrzeug auf den Markt, mit dem RS7 Sportback ein neues Topmodell der Baureihe.

Audi setzt die Elektrifizierung der Marke fort und hat nun auch den A7 als 55 TFSI e quattro mit Plug-in-Hybrid-Antrieb präsentiert. Angetrieben wird die luxuriöse Schräghecklimousine aus der Kombination von 2,0 Liter-4-Zylinder-Benzinmotor mit 252 PS (185 kW) und einem Elektromotor mit einer Leistung von 143 PS (105 kW).

Die Systemleistung gibt Audi mit 367 PS (270 kW) an, das Gesamtdrehmoment mit 500 Nm, die schon bei 1.250 U/Min bereit stehen. Im rein elektrischen Modus soll man nach WLTP-Zyklus bis zu 40 Kilometer weit kommen, dabei ist eine Höchstgeschwindigkeit von bis zu 135 km/h möglich. Für den Sprint von 0 auf 100 km/h vergehen 5,7 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit erreicht der A7 Sportback mit Plug-in-Hybrid bei 250 km/h.

Noch flotter ist das neue Topmodell der Baureihe, der RS7 Sportback. Der 4,0 Liter TFSI liefert eine Leistung von 600 PS (441 kW). Damit sprintet man in nur 3,6 Sekunden von 0 auf 100 km/h, mit dem Dynamikpaket plus wird zudem die Höchstgeschwindigkeit auf 305 km/h erhöht.