Der neue Audi A8 3.2 FSI

Neues Gesicht, neue Technik

Audi führt die zukunftsweisende Benzin-Direkteinspritzung in der Luxusklasse ein. Der neue Audi A8 3.2 FSI wird von einem 260 PS starken Sechszylinder angetrieben, der hohe Leistung und Drehfreude, Laufkultur und Ökonomie zugleich vereint. 40 PS stärker als der Vorgänger 3.0, präsentiert sich der 3.2 FSI als standesgemäße Motorisierung für die sportliche Luxuslimousine im Premium-Segment und als attraktive Einstiegsmotorisierung für das Flaggschiff von Audi.

Der Audi A8 3.2 FSI wird sowohl mit Frontantrieb als auch mit permanentem Allradantrieb quattro erhältlich sein. Die Kraftübertragung erfolgt beim front-angetriebenen Sechszylinder mit der stufenlosen multitronic. Der A8 3.2 FSI quattro erhält eine 6-stufige tiptronic.

Seine Höchstleistung erreicht der V6 bei 6.500 1/min; das maximale Drehmoment von 330 Newtonmeter steht schon bei 3.250 1/min zur Verfügung. In 7,7 Sekunden beschleunigt der A8 3.2 FSI mit stufenloser multitronic und Frontantrieb auf Tempo 100, seine Höchstgeschwindigkeit beträgt 250 km/h (abgeregelt) - dies gilt auch für die Version mit perma­nentem Allradantrieb quattro und 6-stufiger tiptronic. Die Verbindung aus effizientem Motor und dem geringen Gewicht der Aluminium-Karosserie bedeuten einen Kraftstoffverbrauch von durchschnittlich nur 9,8 Litern je 100 Kilometer.

FSI-Motoren erzielen mehr Leistung und Dynamik als konventionelle Aggregate mit Saugrohreinspritzung - und dies bei gleichzeitig ökonomischem Kraftstoffverbrauch. Mehr als 90 Prozent des maximalen Drehmoments stehen im Bereich von 2.400 bis 5.500 1/min zur Verfügung - ein für V6-Saugmotoren einzigartiges Angebot. Dies bedeutet für den Fahrer dynamische und kraftvolle Reaktionen auf jede Bewegung des Gaspedals sowie ein breiter nutzbarer Drehzahlbereich bis 7.200 1/min. Die Abgasreinigung geschieht in zwei motornahen Keramik-Katalysatoren, die eine klare Unterschreitung der EU IV-Grenzwerte ermöglichen.

Wie schon seine leistungsstärkeren Pendants und der 3.0 TDI erhält der neue Audi A8 3.2 FSI die exklusive Front mit Singleframe-Kühlergrill , die zuvor Kennzeichen des A8 12-Zylinder war und inzwischen auch bei den Modellreihen A3 Sportback, A4 und A6 zum Einsatz kommt.

Zeitgleich mit dem neuen Antrieb und dem neuen Gesicht des Fahrzeugs hält auch noch weitere innovative Technik Einzug im Sechszylinder-A8. Erstmalig ist auf Wunsch hinter der Abdeckung der Xenon plus-Frontscheinwerfer die Kombination von dynamischem Kurvenlicht, Abbiegelicht und Tagfahrlicht zu finden. Zusätzlich lassen sich noch weitere Ausstattungen ordern, die ab dem Modelljahr 2006 allen A8 auf Wunsch zur Verfügung stehen: so das Audi parking system plus mit akustischer und optischer Anzeige sowie drei neue Außenfarben. Zur Serienausstattung der Audi A8-Modelle gehören auch ein Licht-Regensensor und die Isofix-Vorbereitung für die Rücksitze

Der Audi A8 3.2 FSI ist ab sofort bestellbar; erste Auslieferungen erfolgen ab Juli 2005. Die Preise beginnen bei 72.200 Euro für die Version mit Frontantrieb und stufenloser multitronic.

Kommentare

Weitere Audi Meldungen

Die neuesten Meldungen

Markenwelt