Facelift für den Audi A8

Das Audi-Flaggschiff bekommt für das neue Modelljahr ein Facelift spendiert, der Look ändert sich dabei nicht sehr stark.

In der Luxusklasse hat der Audi A8 starke Konkurrenz, im neuen Modelljahr soll ihm ein Facelift beim Kampf um die Gunst der Käufer helfen. Zu erkennen ist er vor allem an der neuen Frontpartie.

Der überarbeitete A8 hat einen breiteren Kühlergrill und neue digitale Matrix LED-Scheinwerfer bekommen. Das Heck zieren jetzt serienmäßig OLED-Heckleuchten mit neuem Layout.

Der Innenraum bleibt nahezu unverändert, nach wie vor gibt es zwei Displays auf der Mittelkonsole und einen Digitaltacho. Das Infotainmentsystem ist jedoch softwaretechnisch auf den neuesten Stand gebracht worden.

Beim Antrieb kann man zwischen fünf verschiedenen Motorisierungen wählen, die Leistung reicht von 286 PS (210 kW) beim 3,0 Liter-Diesel bis zu einer Systemleistung von 462 PS (340 kW) beim A8 mit Plug-in-Hybrid .

Zudem steht mit dem S8 auch weiterhin eine sportliche Version des A8 zur Verfügung, der V8-Biturbo bringt es im S8 auf eine Leistung von 571 PS (420 kW). Die Kunden können auch wieder zwischen zwei Radständen wählen. Start für den neuen A8 ist Ende 2021.