Audi RS 5 Coupé und Q8 sport concept am Genfer Autosalon

Audi hat am Genfer Autosalon das neue RS 5 Coupé und den Q8 sport concept präsentiert.

Als Highlights am Audi-Stand beim Genfer Autosalon 2017 haben die Ingolstädter das Audi RS 5 Coupé und das Q8 sport concept präsentiert. Während man auf das Q8 sport concept noch länger warten muss, wird das RS 5 Coupé schon bald zu uns kommen.

Die sportlichste Version des Audi A5 Coupé zeigt sich optisch noch dynamischer und ist auch beim Fahrspaß den anderen Modellen deutlich überlegen. Ein komplett neu entwickelter 2,9 Liter-TFSI Biturbo mit 450 PS (331 kW) und einem maximalen Drehmoment von 600 Nm sorgt für Fahrleistungen wie in einem Sportwagen. In nur 3,9 Sekunden sprintet man aus dem Stand heraus von 0 auf 100 km/h und ist in Kombination mit dem RS-Dynamikpaket bis zu 280 km/h schnell, bevor die Elektronik den Vorwärtsdrang abregelt.

Das maximale Drehmoment von 600 Nm steht zwischen 1.900 und 5.000 U/Min zur Verfügung. Damit die Kraft auch perfekt auf die Straße kommt, ist der quattro Allradantrieb serienmäßig an Bord. Für noch mehr Sportlichkeit gibt es auf Wunsch das RS-Sportfahrwerk plus mit Dynamic Ride Control, Keramikbremse und Dynamiklenkung. Auch der Innenraum ist ganz auf Sportlichkeit getrimmt und bietet feine Sportsitze, die perfekten Halt geben. Das neue Audi RS 5 Coupé soll ab Juli 2017 erhältlich sein, einen Preis hat Audi noch nicht genannt.

Noch länger wird man auf den Q8 sport concept warten müssen. In Detroit hat Audi das Q8 concept präsentiert, jetzt in Genf das Q8 sport concept. Optisch sind die Unterschiede lediglich bei der Lackierung und in kleinen Details zu erkennen. Das Q8 sport concept soll aber mit einem neuen 3,0 TFSI-6-Zylinder mit Mildhybrid-System und einem elektrisch angetriebenen Verdichter ausgerüstet sein.

Die Leistung soll bei 476 PS (350 kW) liegen und das SUV-Coupé in nur 4,7 Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigen. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 275 km/h. Bis die Q8-Baureihe zu den Händlern rollt, wird es aber sicher noch etwas dauern, vor Ende 2018 sollte man mit diesen Modellen wohl nicht rechnen.

Kommentare