Audi präsentiert erste Voll-LED-Scheinwerfer der Welt

Jeder Scheinwerfer hat insgesamt 54 LED-Lichtquellen

Audi hat einen Scheinwerfer vorgestellt, der alle Frontlichtfunktionen mit LEDs realisiert. Neben dem Tagfahrlicht sind das Blinker, Abblendlicht und Fernlicht. Unterschiedliche Gruppen von LED, sogenannte Arrays , sorgen für die richtige Lichtverteilung und Helligkeit . Jeder Scheinwerfer hat insgesamt 54 LED-Lichtquellen .

Eine Sondergenehmigung der EU macht einen vorzeitigen Serieneinsatz der LED-Technik im Frontlichtbereich möglich. Die entsprechende EU-Regelung wird nicht vor 2008 erwartet.

Der zukünftige optionale LED-Scheinwerfer des Audi R8 besteht aus LED-Abblendlicht als Hauptfunktion. Dabei leuchten für die Grundlichtverteilung zwei LED-Arrays zu je vier Chips aus Freiformreflektoren. Drei weitere 2er-LED-Arrays für das Licht im Bereich der Hell-Dunkel-Grenze und für die Reichweite befinden sich hinter der Linse. Direkt daneben strahlt das Fernlicht mit je einer Vierergruppe LEDs aus den beiden Reflektorschalen. Das LED-Tagfahrlicht mit 24 weißen LEDs ist markant an der unteren Kante platziert. Das gibt dem Scheinwerfer ein dreidimensionales und modernes Erscheinungsbild.

Der Blinker mit acht gelben High-Brightness-LEDs ist an der Scheinwerferoberkante zum Singleframe hin orientiert und rahmt zusammen mit der Leiste des LED-Tagfahrlichts den Scheinwerfer ein.

Der Ingolstädter Autobauer hatte als erster Hersteller 2004 weiße LED im Außenbereich als Tagfahrlicht eingesetzt. Das war im A8 W12 und ab 2006 im S6 , im R8 und im A5/S5 . Bei hochgesetzten Bremsleuchten und im Schluss- und Bremslichtbereich kommen vermehrt schon seit 1992 rote LED zum Einsatz.

auto-reporter

Kommentare

Weitere Audi Meldungen

Die neuesten Meldungen

Markenwelt