Audi Modelle überzeugen im Verbrauchstest quer durch Europa

Audi Efficiency Challenge

Die Audi Efficiency Challenge A to B ist am Ziel: Nach neun Tagen und rund 4.200 Kilometern von Nord nach Süd in Europa belegen die Verbrauchs-ergebnisse die hohe Effizienz der Audi-Modellpalette. Neuer "Leuchtturm" der Marke in Sachen Verbrauch ist der Audi A3 1.6 TDI . Mit einem Durchschnitt der täglichen Bestwerte von nur 3,3 Liter auf 100 Kilometer blieb er deutlich unter dem bereits sehr guten Normverbrauch von 3,8 Litern, der einem CO2-Ausstoß von 99 g/km entspricht.

Die Audi Efficiency Challenge führte mit 20 Autos aus fünf Baureihen sprichwörtlich von A nach B, konkret von Å auf den norwegischen Lofoten nach Bée in Oberitalien. Insgesamt nahmen 120 Kunden der Marke sowie internationale Journalisten an der Tour teil. Von jedem Audi-Modell waren zwei technisch identische Fahrzeuge am Start.

Teams aus zwei Teilnehmern fuhren in direktem Vergleich um den Tagesbest­wert beim Verbrauch. Mit einer Mischung aus Landstraßen, Autobahnen und Stadtverkehr fuhren die Teilnehmer der Effizienzfahrt unter alltäglichen Verkehrsbedingungen in neun Tagesetappen durch acht europäische Länder.

"Die hervorragenden Verbrauchswerte der Efficiency Challenge zeigen, dass Effizienz serienmäßig ist in jedem Audi. Denn ein konsequent auf den optimalen Umgang mit Energie ausgelegtes Fahrzeug ist die Grundlage für effizientes Fahren", sagte Axel Strotbek, Mitglied des Vorstandes der AUDI AG für Finanz und Organisation, bei der Zielankunft in Bée. "Sie zeigen aber auch, dass der Fahrer einen großen Einfluss auf effizientes Fahren hat."

Neben dem neuen Audi A3 1.6 TDI überzeugte auch der Audi A4 2.0 TDI e mit einem glänzenden Durchschnitt von 4,4 Litern. Der Audi TT TDI untermauerte seine Position als effizientester Sportwagen in seinem Segment mit einem Durchschnittsverbrauch von 5,0 Litern. Und selbst das Topmodell der TDI-Palette, der 368 kW (500 PS) starke Audi Q7 V12 TDI , begnügte sich mit einem Durchschnittswert von 9,5 Liter Dieselkraftstoff auf 100 Kilometer.

Aber auch die Triebwerke mit Benzin-Direkteinspritzung zeigten sich als ausgesprochen effizient. So war etwa der Audi A5 Sportback 2.0 TFSI mit einem Durchschnitt von gerade mal 5,3 Litern von Norwegen nach Italien unterwegs. Der 245 kW (333 PS) starke Audi S4 glänzte mit einem Bestwert-Durchschnitt von 7,9 Liter auf 100 Kilometer, und der Audi TTRS überzeugte mit einem Durchschnittsverbrauch von 7,4 Litern.

Die neuesten Audi Meldungen

Die neuesten Meldungen