Alle Infos zum neuen Audi Q3

Auf der Auto Shanghai präsentiert Audi erstmals den Q3. Ab Herbst 2011 steht das neue SUV dann bei den Händlern.

Mit dem Q3 bringt Auto ein neues Einstiegs-SUV im Segment der Kompakt-SUV, einem am stärksten wachsenden Fahrzeugsegment. Der Q3 soll dabei gegen den BMW X1, Hyundai ix35 aber auch gegen den VW Tiguan und Skoda Yeti antreten.

Optisch präsentiert sich der Q3 ganz im Stil der größeren Brüder, sein bulliges Auftreten im Frontbereich endet dann aber in einem fast schon Coupé-artigen Heckabschluss, der dem Q3 ein sehr dynamisches Aussehen verschafft.

Der 4,39 Meter lange, 1,83 Meter breite und 1,60 Meter hohe Q3 soll aber nicht nur mit seinem Design punkten, sondern auch mit jeder Menge Platz und Technik. Für den Q3 steht eine ganze Reihe Assistenzsysteme bereit. Angefangen vom "side assist", über den "lane assist" bis zum Einparkassistenten stehen viele nützliche Helfer, die mehr Sicherheit und Komfort bieten, zur Verfügung.

Zum Start stehen vier 4-Zylinder-Motoren zur Auswahl, die alle über Direktein- spritzung und Turboaufladung verfügen. Der 2,0 TFSI Benzinmotor ist dabei mit 170 PS (125 kW) und 211 PS (155 kW) zu haben, der 2,0 TDI Diesel kommt mit 177 PS (130 kW) und mit 140 PS (103 kW) auf den Markt.

Die Top-Modelle kommen jeweils mit dem Quattro Allradantrieb und dem 7-Gang-S-tronic-Doppelkupplungsgetriebe. So ausgerüstet schafft der 211 PS TFSI den Sprint von 0 auf 100 km/h in 6,9 Sekunden und ist bis zu 230 km/h schnell.

Der 170 PS Benziner und der 140 PS werden mit Frontantrieb und manuellem Sechsgang-Schaltgetriebe ausgeliefert. Besonders sparsam ist dabei der 2,0 TDI mit 140 PS und Frontantrieb, der im Schnitt nur 5,2 Liter auf 100 Kilometern konsumieren soll.

Im Innenraum präsentiert sich der Q3 ganz im Stil der anderen Audi-Modelle mit hochwertigen Materialien und einem sportlichen Outfit. Der Q3 soll dabei auch mit vorzüglichen Platzverhältnissen glänzen, das Kofferraumvolumen reicht von 460 bis 1.365 Liter.

Aber auch bei der Ausstattung gibt es einige Highlights. So gibt es für den Audi Q3 ein Ambientelichtpaket mit zahlreichen LEDs, ein Panorama-Glasdach, Sportsitze mit elektrischer Einstellung, ein schlüsselloses Zugangssystem mit Motorstart per Tastendruck, eine Zweizonen-Klimaautomatik oder auch Xenon plus-Scheinwerfer mit Fernlichtassistent.

Für die Unterhaltung an Bord sorgt das Audi connect Entertainment-System mit Bose Surround Sound-System inkl. 14 Lautsprechern, ein Festplatten-Navigationssystem mit 7"-Farbmonitor und etwas später auch die Möglichkeit, via WLAN-Hotspot das Internet im Auto zu nutzen.

Preislich startet der Q3 als 2,0 TDI mit 140 PS und Frontantrieb ab 31.300 Euro, inklusive umfangreichem Sicherheitspaket und guter Basisausstattung.

Kommentare