Audi Q5 erhält ein Facelift

Im Spätsommer 2012 bringt Audi einen komplett überarbeiteten Q5 in den Handel, der mit sparsameren Motoren und neuen Ausstattungsdetails punkten soll.

Optisch erkennt man den neuen Q5 vor allem am Innenleben der Scheinwerfer, welches neu strukturiert wurde, einem leicht geänderten Kühlergrill, modifizierten Stoßfängern und je nach Ausstattung auch an neuen LED-Rückleuchten.

Im Innenraum werten schmale Chromspangen an vielen Bedienelementen und modifizierte Lenkstockhebel sowie Instrumente das Interieur weiter auf. Auf Wunsch gibt es auch eine 3-Zonen-Klimaautomatik, einen Komfortschlüssel und Klimakomfortsitze mit Belüftungsfunktion, die das Wohlfühl-Klima an Bord weiter steigern sollen.

Im neuen Q5 gibt es auch weitere Assistenzsysteme, serienmäßig an Bord ist unter anderem das Fahrerinformationssystem mit Pausenempfehlung. Optional kann der Q5 auch mit der adaptive cruise control oder dem Audi active lane assist ausgerüstet werden.

Audi stellt im überarbeiteten Q5 auch eine breite Auswahl an Infotainmentsystemen zur Wahl. An der Spitze stehen das Bang & Olufsen Sound System und die MMI-Navigation plus mit Festplatte, 7"-Farbmonitor, 3D-Grafik und DVD-Player. Das System wurde in vielen Details verbessert und bietet optional auch einen digitalen Radioempfang.

Der neue Q5 wird mit fünf Motoren ins Rennen geschickt, drei TDI und zwei TFSI. Alle Aggregate verfügen über ein Start/Stopp-System, und obwohl die meisten Motoren an Performance zugelegt haben, sind die Verbrauchswerte um bis zu 15 % gesunken.

Bei den Dieselmotoren können die Kunden zwischen dem 2,0 TDI mit 143 PS (105 kW) oder 177 PS (130 kW) und dem 3,0 TDI mit 245 PS (180 kW) wählen. Der stärkste Diesel sprintet in 6,5 Sekunden von 0 auf 100 km/h und ist bis zu 225 km/h schnell. Der Verbrauch soll bei nur 6,4 Liter pro 100 Kilometer liegen.

Wer sich für einen Benziner entscheidet, kann zwischen dem 2,0 TFSI mit 225 PS (165 kW) und dem 3,0 TFSI mit 272 PS (200 kW) wählen. Der starke Benziner beschleunigt den 4,63 Meter langen Audi in nur 5,9 Sekunden von 0 auf 100 km/h, der Topspeed liegt bei 234 km/h.

Auf Wunsch ist der 2,0 TFSI auch mit einer Achtstufen-tiptronic erhältlich, beim 3,0 TFSI ist das automatische Getriebe schon serienmäßig an Bord.

Als weitere Motorisierung steht zudem der Audi Q5 hybrid quattro zur Verfügung, der einen 2,0 TFSI-Motor mit 211 PS (155 kW) mit einem 54 PS (40 kW) starken Elektromotor kombiniert. Die Systemleistung von 245 PS (180 kW) sorgt für eine Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in 7,1 Sekunden und macht den Audi 225 km/h schnell.

Bis zu drei Kilometer können rein elektrisch zurückgelegt werden, der mittlere Verbrauch liegt bei nur 6,9 Liter pro 100 Kilometer Fahrstrecke.

Trotz der Aufwertung und Ausstattungsanreicherung wird der Q5 nur geringfügig teurer, der Grundpreis beim 2,0 TDI mit 177 PS (130 kW) liegt bei 44.200 Euro. Die ersten Exemplare des aufgefrischten Q5 sollen im Spätsommer zu den Händlern rollen.