Preise des neuen Audi Q7 Modell 2009

Der Grundpreis beim 3.0 TDI quattro beträgt 61.100 Euro, der Benzineinstieg beginnt mit dem 3.6 FSI quattro bei 64.300 Euro.

Noch eleganter, effizienter und noch weiter reduzierte Emissionen: Audi baut die Stärken des Performance-SUV Q7 weiter aus und macht ihn noch besser - feiner, eleganter, effizienter. In diesem Kleid startet auch der Audi Q7 3.0 TDI quattro in einer neuen Version als TDI clean diesel. Mit der saubersten Dieseltechnologie der Welt und einem Verbrauch von nur 8,9 Liter Kraftstoff pro 100 Kilometer .

Der Audi Q7 ist ein sportliches, komfortables und hochleistungsfähiges Freizeit- und Business-Auto . Der große Audi für Kunden, die ein Fahrzeug suchen, das sie geräumig, variabel, mit hoher Zuladung und Anhängelast überall hinbringt. Schon das Design verdeutlicht diesen Charakter: Die Seitenansicht mit dem niedrigen Fensterband, der geschwungenen Dachlinie und den spannungsvoll gewölbten Blechflächen zeichnet eine coupéhafte Silhouette .

Neue Akzente an der Front und am Heck verleihen dem Auftritt jetzt noch mehr Eleganz und Ausstrahlung . Im Zusammenspiel mit den optionalen Xenon-scheinwerfern erzeugen U-förmig angeordnete Leuchtdioden das Tagfahrlicht. LED sind dann auch die Lichtquelle für die Blinker . Auf Wunsch liefert Audi eine Highend-Scheinwerfervariante, die neben dem Abblend-, Fern-, Abbiege- und Kurvenlicht auch erstmals ein Autobahnlicht integriert. Die neu gestaltete Heckklappe präsentiert sich stärker konturiert. In den Rückleuchten sind die Leuchtdioden Serie. Ein Aluminium-Exterieurpaket verleiht dem Auftritt noch mehr Glanz, für sportliche Kunden steht das S line Exterieurpaket zur Wahl.

Der Audi Q7 misst 509 Zentimeter in der Länge und 300 Zentimeter im Radstand - er offeriert üppigen Raumkomfort, einen Gepäckraum von maximal 2.035 Liter Volumen und hohe Variabilität. Je nach Wunsch rollt er mit fünf, sechs oder sieben Sitzen vom Band. Eine verbesserte Easy-Entry-Funktion erleichtert den Zustieg.

Zahlreiche Verbesserungen bis ins Detail steigern das Wohlbefinden an Bord - darunter eine Ambientebeleuchtung in den Türverkleidungen , eine Dekoreinlage im Beifahrerbereich sowie neue Farben und Materialien. Der Fahrer blickt auf neu gezeichnete Instrumente, viele Bediendetails wurden verfeinert und mit Chromelementen aufgewertet . Das S line Sportpaket bringt unter anderem ein schwarzes Interieur und Sportsitze mit edlen Bezügen mit, ergänzt durch eine straffere Abstimmung des Fahrwerks und Räder im Format 20 Zoll.

Alle Motoren im Q7-Programm sind starke und effiziente Direkteinspritzer. Ihre Kräfte fließen serienmäßig über eine schnell und komfortabel schaltende Sechsstufen-tiptronic auf den permanenten Allradtrieb quattro. Er verteilt sie leicht heckbetont zwischen den Achsen. Bei allen V6- und V8-Modellen setzt Audi eine neue Technologie aus seinem Modularen Effizienzbaukasten ein. Das Rekuperationssystem wandelt beim Bremsen und Ausrollen mechanische Energie in Strom um und speichert sie vorübergehend in der Batterie. Es senkt den CO2-Ausstoß um bis zu 5 Gramm pro Kilometer. Im dynamischen Alltagsverkehr macht sich das noch deutlicher bemerkbar.

Vorbildlich sauber: Der Q7 3.0 TDI clean diesel quattro

Der 3.0 TDI leistet 176 kW (240 PS) und stemmt 550 Nm Drehmoment auf die Kurbelwelle - dabei verbraucht er im EU-Zyklus nur 9,1 Liter Diesel pro 100 Kilometer. Der auf Wunsch lieferbare 3.0 TDI clean diesel gibt sich sogar mit 8,9 Liter/100 km zufrieden. Er verfügt über einen neu entwickelten Katalysator, der die Umwandlung der Stickoxide zuständig ist. Der 3.0 TDI clean diesel quattro hält die Abgasnormen in allen 50 Bundesstaaten der USA und auch die für 2014 angekündigten Euro-6-Grenzwerte ein.

Beim Q7 4.2 TDI quattro ist der Verbrauch ebenfalls deutlich gesunken - von 11,1 auf 9,9 Liter pro 100 km und das obwohl die Kraft des V8 auf 250 kW (340 PS) und 760 Nm steigt. Der Q7 V12 TDI quattro , der stärkste Diesel-SUV der Welt, holt aus sechs Liter Hubraum 368 kW (500 PS) und 1.000 Nm Drehmoment - das Topmodell erzielt die Performance eines starken Sportwagens.

Im Mittel gönnt sich der luxuriös ausgestattete Zwölfzylinder, bei dem sich die Neuerungen auf das Interieur und das Heck konzentrieren, nur 11,3 Liter Kraftstoff pro 100 km .

Auch die Benzinmotoren vereinen Effizienz und Dynamik. Der Sechszylinder 3.6 FSI leistet 206 kW (280 PS) und hat 360 Nm Drehmoment . Sein Verbrauch beträgt 12,1 Liter/100 km . Beim 4.2 FSI lauten die Eckdaten 257 kW (350 PS), 440 Nm und 12,7 Liter pro 100 Kilometer.

Das Fahrwerk des Audi Q7 besticht mit hoch entwickelten Qualitäten. Der Performance-SUV von Audi rollt serienmäßig auf 18 Zoll-Leichtmetallrädern und die Palette an Optionsrädern reicht bis zum Format 21 Zoll. Zur sportlichen Präzision des Handlings und zum starken Auftritt im Gelände trägt auch die optionale adaptive air suspension bei (Serie bei 4.2 TDI und V12 TDI). Die Kombination aus Luftfederung und elektronisch geregelten Stoßdämpfern erlaubt eine variable Bodenfreiheit in fünf Niveaus und die drei Fahrkennfelder Comfort, Automatic und Dynamic.

Auf Wunsch liefert Audi für die beiden V8-Versionen Bremsscheiben aus Kohlefaser-Keramik . Sie bauen besonders groß und dabei leicht. In den grauen Bremssätteln mit dem Schriftzug "Audi ceramic" sitzen insgesamt 24 Kolben. Beim Q7 V12 TDI quattro ist die Keramikbremsanlage mit 20 Zoll Aluminiumrädern Serie.

Neue Luxus-Option: Die Klimakomfortsitze

Der Audi Q7 rollt mit einer reichen Serienausstattung vom Band. Zu ihr zählen die geschwindigkeitsabhängige servotronic-Lenkung, das Reservefaltrad, eine Dachreling, eine Komfortklimaautomatik und das Bediensystem MMI samt Audioanlage. Unter den luxuriösen Optionen finden sich neben der Lederausstattung Klimakomfortsitze (lieferbar ab dem 4. Quartal 2009), die den Körper wärmen oder kühlen, oder eine elektrische Heckklappe. Features wie ein Gepäck-Fixierset und ein Fahrradhalter adressieren besonders freizeitorientierte Kunden.

Besonders attraktiv präsentiert sich das Angebot auf dem Feld Infotainment . Die Topversion unter den Navigationssystemen bringt eine Festplatte, ein 3D-Kartenbild, ein DVD-Laufwerk und eine Sprachsteuerung mit. Sie lässt sich per Bluetooth-Telefon, TV-Tuner, digitalem Radiotuner, Rear Seat Entertainment und dem Advanced Sound System von Bang & Olufsen noch weiter ausbauen.

Technologien aus der Luxusklasse komplettieren die Palette der Optionen. Die adaptive cruise control regelt per Radar das Tempo und den Abstand zum Vorausfahrenden im Bereich von 0 bis 200 km/h. Der integrierte Audi braking guard warnt in zwei Stufen vor einem drohenden Auffahrunfall. Der Audi lane assist erleichtert das Halten der Spur, der Audi side assist den Spurwechsel, und die Einparkhilfe advanced unterstützt den Fahrer mit einer Kamera beim Rückwärtsfahren, Einparken oder Ankuppeln eines Anhängers.

Die Auslieferung des Audi Q7 der neuen Generation beginnt in Österreich im Juli 2009 . Der Grundpreis beim 3.0 TDI quattro beträgt 61.100 Euro, der Benzineinstieg beginnt mit dem 3.6 FSI quattro bei 64.300 Euro.

Die Preise für den neuen Audi Q7 im Überblick:

Benziner

3.6 FSI quattro 206 kW / 280 PS tiptronic ab 64.300 Euro
4.2 FSI quattro 257 kW / 350 PS tiptronic ab 85.500 Euro
Diesel
3.0 TDI quattro 176 kW / 240 PS tiptronic ab 61.100 Euro
3.0 TDI clean diesel quattro 176 kW / 240 PS tiptronic ab 63.400 Euro
4.2 TDI quattro 250 kW / 340 PS tiptronic ab 89.700 Euro
V12 TDI quattro 368 kW / 500 PS tiptronic ab 160.900 Euro

Kommentare

Die neuesten Audi Meldungen

Die neuesten Meldungen

Markenwelt