Audi RS 4 Avant - Jubiläumsmodell in Genf

Am Genfer Autosalon präsentiert Audi mit dem RS 4 Avant Nogaro selection ein ganz besonderes Jubiläumsmodell.

Vor 20 Jahren hat mit dem Audi RS2 Avant der Urahn des aktuellen RS4 Avant seine Premiere gefeiert. Mit dem RS 4 Avant Nogaro selection wird das Jubiläum in Genf gefeiert.

Die Individuallackierung in Nogaroblau Perleffekt ist das stärkste optische Signal des Jubiläumsmodells und zugleich eine Reminiszenz an den RS2. Der Rahmen und der Einsatz des Singleframe-Grills sowie die Fensterschachtleisten sind in hochglänzendem und die Dachreling in mattem Schwarz lackiert. Die RS-Sportabgasanlage endet mit zwei ovalen, schwarz-hochglänzenden Endrohrblenden.

Angetrieben wird das Sondermodell vom bewährten 4,2 FSI V8 mit 450 PS (331 kW), der den Kombi in 4,7 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100 km/h befördert. Die Höchstgeschwindigkeit wird bei 280 km/h elektronisch abgeregelt, die Schaltung erfolgt über die Siebengang S tronic.

Dank dem quattro Allradantrieb wird die Kraft auch perfekt umgesetzt und auf die Straße gebracht, serienmäßig verfügt der schnelle Audi auch über das Audi drive select-System.

Als Option kann man den RS4 Avant Nogaro selection auch noch mit der Dynamiklenkung und dem RS-Sportfahrwerk plus mit Dynamic Ride Control ausrüsten.

Im Innenraum dominieren die Farben Schwarz und Blau, die dem speziellen Sondermodell einen ganz eigenen Touch verleihen, damit er sich auch hier von den anderen RS 4 Modellen abhebt.

Erhältlich ist die kleine Sonderserie des RS 4 Avant ab Frühjahr 2014, der Aufpreis für die Nogaro selection wird bei 15.720 Euro liegen.

Kommentare