Mehr Leistung für Audi RS 6 Avant und RS 7 Sportback

Mit den „performance“-Modellen von RS 6 Avant und RS 7 Sportback kommen die bislang stärksten Versionen der beiden Modelle auf den Markt.

Schon bislang konnte man bei Audi RS 6 Avant und RS 7 Sportback nicht über zu wenig Leistung klagen, mit den „performance“-Modellen bekommen die zwei Familiensportler jetzt aber noch mehr Power.

Statt 600 PS (441 kW) kann man sich nun auf 630 PS (463 kW) freuen, die weiterhin ein 4,0-Liter-V8-Biturbomotor liefert. Das Drehmoment konnte von 800 Nm auf 850 Nm gesteigert werden.

Für den Sprint von 0 auf 100 km/h vergehen mit dem rund 2 Tonnen schweren Fahrzeugen nur 3,4 Sekunden, damit ist man um 0,2 Sekunden schneller als mit den bisherigen RS-Modellen.

Zur Serienausstattung gehört das RS-Dynamikpaket, welches die Höchstgeschwindigkeit nicht auf 250 km/h, sondern auf 280 km/h beschränkt. Wer bis zu 305 km/h erreichen möchte, muss das optionale RS-Dynamikpaket plus wählen.

So hat Audi auch hier einen Grund für einen saftigen Aufpreis gefunden. In Deutschland starten die beiden Modelle ab 135.000,- Euro, in Österreich sollte man somit mit mindestens 170.000,- Euro rechnen.