Topmodell: Audi RS Q3 performance

Am Genfer Autosalon wird Audi mit dem RS Q3 performance ein neues Topmodell der Q3-Baureihe präsentieren.

Nach dem RS Q5 performance bekommt jetzt auch der kompakte SUV von Audi eine Leistungskur spendiert. Der RS Q3 performance wird seine Premiere am Genfer Autosalon 2016 feiern. Im Vergleich zum bisherigen RS Q3 wird die Leistung des 2,5 TFSI-Motors um 27 PS auf 367 PS (270 kW) erhöht, womit der SUV noch sportlichere Fahrleistungen liefert.

Für den Sprint von 0 auf 100 km/h benötigt der Allradler nur 4,4 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 270 km/h. Sein maximales Drehmoment von 465 Nm liefert der Motor zwischen 1.625 und 5.550 U/Min. Die Schaltung erfolgt über die Siebengang S tronic. Das Doppel- kupplungsgetriebe kann mit sehr schnellen Schaltvorgängen überzeugen und unterstreicht den sportlichen Charakter des Fahrzeugs.

Serienmäßig verfügt der RS Q3 performance über das straffe RS-Sportfahrwerk, auf Wunsch gibt es auch das RS-Sportfahrwerk plus mit Dämpferregelung.

Zu erkennen ist das neue Topmodell unter anderem an Anbauteilen in Titanoptik matt, die ausschließlich dem Topmodell vorbehalten sind. Sehr sportlich präsentiert sich auch der Innenraum mit Audi Sportsitzen, einem Tacho mit grauen Ziffernblättern, weißen Skalen und roten Zeigern sowie Dekoreinlagen in Carbon-Optik.

Die Auslieferung für den Audi RS Q3 performance startet im zweiten Quartal 2016, der Startpreis liegt bei 73.300 Euro.

Kommentare

Markenwelt