Audi RS 4 jetzt auch als Avant und als Cabrio

Damit ist die sportliche Produktfamilie komplett

Ab Sommer bietet Audi erstmals zusätzliche Varianten des RS 4 an. Nach der Anfang des Jahres eingeführten Limousine kommen nun Avant und Cabriolet zu den Händlern. Die Markteinführung des Audi RS 4 Avant ist für September geplant, der Vorverkauf soll Anfang Juni starten. Beim Audi RS 4 Cabriolet wird die Markteinführung noch rechtzeitig zur Hochblüte der Cabrio-Saison Ende Juli erfolgen, der Vorverkauf startet bereits am 18. Mai 2006. Damit ist die RS 4-Familie komplett. Das hoch emotionale High-Performance-Produkt der quattro GmbH verbindet die Eigenschaften eines Sportwagens mit höchster Alltagstauglichkeit. Das gilt für die Limousine genauso wie für den Avant und das viersitzige Cabriolet.

Zahlreiche Innovationen prägen den RS 4. Herausragend ist dabei der V8-Motor mit 420 PS. Erstmals setzt ein Hersteller auf die Kombination von Benzindirekteinspritzung und Hochdrehzahlkonzept. Drehzahlen bis 8.250 1/min sind möglich. Ein weiteres Highlight setzt das Fahrwerk mit der jüngsten Generation des permanenten Allradantriebs quattro sowie der Dynamic Ride Control. Auch Cabriolet und Avant wurden einer konsequenten Gewichtsreduktion unterzogen, um keine Abstriche bei der Sportlichkeit machen zu müssen. Obwohl die Ingenieure konsequenten Leichtbau betrieben haben, warten alle RS 4-Varianten mit einer üppigen Ausstattung auf.

Der Audi RS 4 Avant

Die erste RS 4-Generation gab es ausschließlich als Avant und sie wurde von den Kunden sehr gut angenommen. Obwohl nur rund anderthalb Jahre gebaut, fanden über 6.000 RS 4 Avant der ersten Generation einen Käufer. Das war für Audi Ansporn genug, diese Karosserievariante wieder ins Angebot aufzunehmen.

Zahlreiche Neuentwicklungen geben dem RS 4 Avant eine eigene Note , lassen ihn aber trotzdem noch als Mitglied der A4-Familie erscheinen. Der Singleframe Kühlergrill mit Gittergrill in Rautenoptik, die zusätzlichen Lufteinlässe in der Frontpartie sowie die eigens für den RS 4 entwickelten Leichtmetallräder, zusammen mit den ausgestellten Radhäusern, unterscheiden den Audi RS 4 Avant deutlich von einem normalen A4. Schwellerverbreiterungen sowie die auf die Schweller abgestimmten Türabschlussleisten sind weitere Differenzierungsmerkmale. Dazu kommen RS 4-Schriftzüge vorne und hinten sowie auf der seitlichen Schutzleiste.

Die Heckschürze mit den beiden großen, ovalen Endrohren sowie der dezente Dachkantenspoiler setzen nicht nur optische Akzente, sondern haben auch eine hohe Funktionalität. Der Audi RS 4 Avant hat genauso wie die Limousine eine gegenüber dem A4 um 30 Millimeter abgesenkte Trimmlage . Dazu wurde die Spur an beiden Achsen verbreitert. Das lässt das Auto nicht nur satter auf der Straße stehen, sondern verbessert auch die Fahreigenschaften. 

Der Laderaum des RS 4 Avant vereint edles Ambiente, optimale Nutzbarkeit und Variabilität. Der variable Ladeboden sorgt für ein großes Stauvolumen. Er lässt sich ganz oder teilweise öffnen oder auch entnehmen. Die niedrige Ladekante und glattflächige Seitenkanten erleichtern das Beladen mit bis zu einem Meter breiten Gegenständen. Die glattflächigen seitlichen Innenverkleidungen sind frei von Ausbuchtungen und sorgen so für perfekte Aufgeräumtheit. Zahlreiche pfiffige Details wie ein Netz für Kleinteile und Verzurrösen erhöhen den Nutzwert. Durch Umklappen der zweigeteilten Rückbank entsteht eine nahezu ebene Ladefläche. Laderaumabdeckung und Trennnetz sind platzsparend in einer Kassette untergebracht, die sich mit der Rückenlehne wegklappen lässt.

Das Audi RS 4 Cabriolet

So viel Power gab es noch nie in einem offenen Serien-Audi: Der 420 PS starke V8 macht aus dem offenen RS 4 einen Sportwagen, mit dem es sich gleichzeitig entspannt cruisen lässt. Neben den sportlichen Fahrleistungen bietet das RS 4 Cabriolet auch ein akustisches Erlebnis feinster Prägung, denn der V8 mit seinem unverwechselbaren Motorsound lässt die Herzen jedes Autofans höher schlagen. Gerade mit geöffnetem Dach dringt der bullige Sound des Achtzylinders ungefiltert in die Ohren der Insassen.

Optisch ist das Cabriolet auf den ersten Blick als Mitglied der RS 4-Familie erkennbar . Der Singleframe mit seinem Gittergrill in Rautenoptik, die zusätzlichen Luftauslässe und die neuen RS 4-Räder geben dem offenen Viersitzer eine extrem dynamische Note.

Im Innenraum unterscheidet sich das RS 4 Cabriolet von Avant und Limousine primär durch die Sitze. Während bei den beiden anderen Karosserievarianten RS-Schalensitze zum Einsatz kommen, sitzt man im Cabriolet serienmäßig auf Sportsitzen , kann aber auch hier auf Wunsch die RS-Schalensitze ordern.

Das elektrohydraulische Verdeck lässt sich vollautomatisch in 21 Sekunden öffnen. Die Betätigung des Daches ist bis zu einer Geschwindigkeit von 30 km/h möglich. Damit kann man zum Beispiel in der Stadt oder vor dem Abstellen des Fahrzeugs das Dach öffnen oder schließen. Die Glasheckscheibe ist beheizbar.

Neue Stoffe mit höherer Materialdichte sowie eine zusätzliche Polstermatte im C-Säulenbereich sorgen bei geschlossenem Verdeck für ein Geräuschniveau im Innenraum , das nahezu dem der Limousine entspricht. Wie bei Limousine und Avant wurde auch beim Cabriolet die Trimmlage im Vergleich zum A4 Cabriolet um 30 Millimeter abgesenkt. Das betont den sportlichen Auftritt.

Die zusätzlich verbesserte Crashfestigkeit der jüngsten A4 Cabriolet Generation hielt auch im offenen RS 4 Einzug. Standard sind die Front- und Seitenairbags sowie die bei einem Überschlag hinter den Rücksitzen herausfahrenden Überrollbügel.

Die Audi RS 4-Preise:

Österreich-Ausstattung: Zusätzlich zum RS 4-Sportpaket und zur kompletten Komfort- und Sicherheitsausstattung verfügen alle Audi RS 4-Modelle in Österreich serienmäßig noch über das Komfortpaket mit elektrischen Fensterhebern vorne und hinten, BOSE-Lautsprechern, Geschwindigkeitsregelanlage, beheizbaren Vordersitzen, Mittelarmlehne vorne, Skisack sowie Fußmatten vorne und hinten. Beim RS 4 Avant ist noch die Dachreling und beim RS 4 Cabriolet das Windschott im Serienumfang enthalten.

Limousine 4.2 FSI V8 quattro 309 kW / 420 PS 6-Gang ab 85.700 Euro
Avant 4.2 FSI V8 quattro 309 kW / 420 PS 6-Gang ab 87.370 Euro
Cabriolet 4.2 FSI V8 quattro 309 kW / 420 PS 6-Gang ab 99.900 Euro

Weitere Informationen zur Audi RS 4 Limousine finden Sie hier ...

Kommentare

Weitere Audi Meldungen

Die neuesten Meldungen

Markenwelt