Alle Infos zum neuen Audi S1

Ab dem zweiten Quartal 2014 sind der Audi S1 und S1 Sportback erhältlich. Schon jetzt werden Bestellungen entgegen genommen.

Mit dem S1 und S1 Sportback bringt Audi die sportlichste Version des A1 auf den Markt und knüpft beim Namen an den legendären Audi S1 aus den 80er-Jahren an. Der kleine Kraftzwerg soll dabei mit viel Fahrspaß und einer perfekten Straßenlage überzeugen. Angetrieben wird der S1 von einem 2,0 TFSI mit einer Leistung von 231 PS (170 kW).

Sein maximales Drehmoment liegt bei 370 Nm und ermöglicht aus jedem Drehzahlbereich ansprechende Fahrleistungen. Für den Sprint von 0 auf 100 km/h vergehen beim 3-Türer nur 5,8 Sekunden, der S1 Sportback benötigt mit 5,9 Sekunden nur unwesentlich länger.

Bei beiden Modellen liegt die Höchstgeschwindigkeit bei 250 km/h, der Verbrauch soll bei 7,0 bzw. 7,1 Liter beim S1 Sportback liegen. Wie alle S-Modelle haben auch die S1-Modelle serienmäßig den quattro Allradantrieb mit an Bord, der für eine perfekte Verteilung der Kraft auf alle Räder sorgt. Die Schaltung erfolgt über ein manuelles 6-Gang-Getriebe.

Das Fahrwerk der beiden kompakten Sportmodelle ist aufwändig überarbeitet. Die elektromechanische Servolenkung ist neu entwickelt. Modifizierte Schwenklager an der Vorderachse steigern die Spontanität beim Einlenken. Im Heck unterstützt zusätzlich eine Vierlenker-Konstruktion das direkte Handling und das agile Kurvenverhalten. Das Setup ist sportlich-straff; das Fahrdynamiksystem Audi drive select erlaubt es, die Arbeitsweise des Motors, der Klimaautomatik und der ebenfalls serienmäßigen schaltbaren Stoßdämpfer in mehreren Stufen zu variieren.

Ein vergrößerter Hauptbremszylinder sowie großzügig dimensionierte Scheibenbremsen - vorne mit 310 Millimeter Durchmesser - sorgen für eine sehr gute Verzögerung. Auf Wunsch können an der Vorderachse rote Bremssättel mit S1-Logo bestellt werden. Ab Werk fahren die beiden sportlichen Kompaktmodelle auf 17 Zoll-Rädern mit Reifen im Format 215/40 R17, optional montiert Audi 18 Zoll-Räder mit Reifen der Dimension 225/35 R18.

Schon auf den ersten Blick geben sich der Audi S1 und der S1 Sportback als die Topmodelle der A1-Baureihe zu erkennen. Ihre Xenon plus-Scheinwerfer sind komplett neu, und auch die LED-Heckleuchten haben eine neue, horizontal ausgerichtete Schlusslichtgrafik erhalten. Viele Details - vor allem am Front- und Heckstoßfänger, an den Seitenschwellern und an der Abgasanlage - sind markanter gestaltet. Vier neue Außenfarben ergänzen das Angebot. Das optionale Optikpaket quattro Exterieur schärft den Look weiter, unter anderem mit einem großen Dachflügel.

Das Innere der beiden kompakten Sportmodelle ist in dunklen Tönen gehalten; Schwarz dominiert, auch an den Manschetten der Luftausströmer. Die Instrumente haben S-spezifische dunkelgraue Skalen, die Pedalkappen bestehen aus gebürstetem Edelstahl. Alternativ zu den serienmäßigen Sportsitzen montiert Audi die S-Sportsitze mit den integrierten Kopfstützen. Auf Wunsch setzt das Optikpaket quattro Interieur auffällige Farbakzente.

Der Audi S1 und der S1 Sportback, die im 2. Quartal 2014 zu den Händlern in Österreich kommen, kosten ab 34.900 Euro (S1) beziehungsweise ab 35.970 Euro (S1 Sportback). Auf Wunsch kann man seinen S1 aber unter anderem auch noch mit einem Komfortschlüssel, dem MMI Navigationssystem plus oder einem Bose Surround Sound System verfeinern.

Kommentare

Die neuesten Meldungen

Markenwelt