Audi kombiniert Start-Stop-Funktion erstmals mit Automatik-Getriebe

Ab November 2009 erhältlich

Audi ist es erstmals gelungen, die Start-Stop-Funktion mit einem Automatikgetriebe , dem Doppelkupplungsgetriebe S tronic zu kombinieren. Diese Technik ist für den A3 1.6 TDI (105 PS) und den 1.4 TFSI mit (125 PS) ab November 2009 erhältlich. Das Start-Stop-System schaltet den Motor ab, sobald das Fahrzeug zum Stillstand gekommen ist und der Fahrer weiterhin das Bremspedal betätigt. Beim Loslassen der Bremse startet das System den Motor wieder.

Mit 4,2 Liter Diesel (1.6 TDI) und 5,3 Liter Super (1.4 TFSI) sowie einem CO2-Ausstoß von 109 bzw. 124 g/km überzeugen beide A3-Modelle im Verbrauch, ohne dass die Fahrleistungen darunter leiden. Der Vierzylinder-Diesel leistet bei 4.400 U/min 77 kW und stemmt konstant zwischen 1.500 und 2.500 Umdrehungen 250 Newtonmeter auf die Kurbelwelle. Die Beschleunigung des dreitürigen A3 von null auf 100 km/h ist nach 11,7 Sekunden erledigt. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 194 km/h.

Der 92 kW leistende TFSI mit einem maximalen Drehmoment von 200 Newtonmetern zwischen 1.500 und 4.000 U/min und einer Spitzengeschwindigkeit von 203 km/h benötigt für den Sprint aus dem Stand auf Tempo 100 lediglich 9,3 Sekunden.

Beide Modelle verfügen zudem über ein Rekuperationssystem , das in Brems- und Ausrollphasen Energie zurückgewinnt. In der Batterie zwischengespeichert, wird diese beim anschließenden Beschleunigen wieder ins Bordnetz eingespeist. Der Generator wird entlastet und Kraftstoff gespart. Die Stärken des Rekuperations- und Start-Stop-Systems werden vor allem im Stadtverkehr deutlich.

auto-reporter

Die neuesten Audi Meldungen

Die neuesten Meldungen

Markenwelt