Audi TT ultra quattro concept bei der Wörthersee Tour 2013

Auf der Wörthersee Tour 2013 wird Audi wieder mit einer Menge Highlights vertreten sein und auch wieder ein ganz besonderes Concept-Car präsentieren.

Die Wörthersee Tour ist jedes Jahr ein Fixtermin für Tuning-Fans, und auch Audi ist seit vielen Jahren mit einem eigenen Stand und vielen Highlights vertreten.

Im Mittelpunkt des Auftritts von Audi steht 2013 der TT ultra quattro concept. Die Technikstudie vereint minimales Gewicht mit maximaler Sportlichkeit. Bei einem Gewicht von nur 1.111 Kilogramm und einer Leistung von 310 PS (228 kW) schafft der sportliche Audi sensationelle Fahrleistungen.

Den Sprint von 0 auf 100 km/h legt der TT ultra quattro concept in 4,2 Sekunden hin und ist bis zu 280 km/h schnell. Im Vergleich zum Serienmodell liegt die Gewichtseinsparung bei rund 300 Kilogramm.

Erreicht wird dies vor allem durch den konsequenten Einsatz von Leichtbaumaterialien. Statt Schraubenfedern aus Stahl werden zum Beispiel Federn aus glasfaserverstärktem Kunststoff (GFK) eingesetzt.

Dennoch müssen die Passagiere nicht auf Luxus verzichten und haben auch elektrische Fensterheber oder eine Klimaanlage mit an Bord. Im Vergleich zum Serienfahrzeug verfügt der TT ultra quattro concept über ein digitales Cockpit. Zudem verfügt er statt über normale Außenspiegel über kompakte Kameras, die das Bild direkt ins Cockpit übertragen.

Neben dem TT ultra quattro concept werden am Audi-Stand in Reifnitz auch alle RS-Modelle, die neue R8-Familie inkl. dem R8 e-tron und der legendäre Audi Sport quattro S1 zu bewundern sein.

Kommentare

Die neuesten Meldungen

Markenwelt