Audi zeigt Wasserstoff-Concept in Detroit

Auf der Auto Show in Detroit hat Audi jetzt das h-tron quattro concept präsentiert, welches eines Ausblick auf ein zukünftiges Wasserstofffahrzeug von Audi geben soll.

Mit dem h-tron quattro concept zeigt Audi seine Vision von einem mit Wasserstoff betriebenen Fahrzeug. Optisch wirkt das Concept Car wie eine futuristischere Version des aktuellen Q7. Bei einer Länge von 488 cm ist das Showcar aber nicht ganz so lang wie der große Audi-SUV.

Das Audi h-tron quattro concept verfügt über eine Brennstoffzelle und eine Hochvolt-Batterie. Der Strom von Brennstoffzelle und Batterie treibt zwei E-Maschinen an, die eine sitzt an der Vorderachse und leistet 122 PS (90 kW), die andere an der Hinterachse und leistet 190 PS (140 kW). Damit sprintet der mit einem elektronischen Allradantrieb ausgerüstete SUV in weniger als sieben Sekunden von 0 auf 100 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit wird auf 200 km/h elektronisch limitiert.

Die drei Wasserstofftanks, die an Bord sind, sollen eine Reichweite von rund 600 Kilometern garantieren. Der Tankvorgang soll dabei nur wenige Minuten in Anspruch nehmen, was ein Vorteil gegenüber einem Elektroauto ist.

Einen genauen Marktstart für ein Fahrzeug mit Brennstoffzelle hat Audi nicht genannt, vor 2018 wird man aber nicht damit rechnen können.

Kommentare

Markenwelt