Premiere: Audi e-tron GT Concept

Auf der Auto Show in Los Angeles hat Audi jetzt mit dem e-tron GT Concept einen sehr genauen Ausblick auf ein weiteres rein elektrisch betriebenes Fahrzeug gegeben.

Audi hat den e-tron GT Concpet in Los Angeles noch als Studie gezeigt, das Fahrzeug ist aber schon sehr nahe an der Serienversion dran. Immerhin soll der e-tron GT schon ab 2020 gebaut werden. Optisch zeigt sich der Gran Turismo von einer sehr sportlichen Seite, wenngleich er mit einer Länge von 496 cm ebenfalls eine sehr wuchtige Erscheinung ist.

Bei der Elektrifizierung seiner Modellpalette setzt Audi eindeutig auf sehr große Fahrzeuge mit viel Leistung. Im Falle des e-tron GT Concept sorgen 590 PS (434 kW) für viel Fahrspaß. Mit dem Allradantrieb soll die Leistung auch perfekt auf die Straße gebracht wird. Der niedrige Schwerpunkt sorgt auf jeden Fall auch für eine gute Straßenlage.

In nur 3,5 Sekunden soll man aus dem Stand heraus die 100 km/h-Marke knacken. Nach 12 Sekunden erscheinen bereits 200 km/h am Tacho, bevor bei 240 km/h die Höchstgeschwindigkeit erreicht wird. Der e-tron GT Concept könnte zwar sicher noch schneller unterwegs sein, dann würde die Reichweite aber darunter leiden.

Mit einer angepeilten Reichweite von 400 Kilometern ist der e-tron GT Concept ohnedies nicht gerade ein Reichweitenmeister, obwohl er über eine 90 kWh große Batterie verfügt. Wer diese über eine normale Steckdose laden möchte, sollte also viel Zeit einplanen und nicht täglich auf das Fahrzeug angewiesen sein. Via Schnellladung sollen aber in 20 Minuten 80 % der Batterie wieder aufgeladen sein.

Kommentare