Aus dem Audi e-tron wird der Q8 e-tron

Im Zuge des Facelifts des Audi e-tron bekommt das erste Elektroauto von Audi nicht nur einen frischen Look, sondern auch einen neuen Namen.

Für das neue Modelljahr spendiert Audi dem e-tron nicht nur eine optische Auffrischung und technische Neuerungen, er bekommt auch einen neuen Namen.

Der neue Q8 e-tron wird nach wie vor in zwei Karosserievarianten und mit drei verschiedenen E-Antrieben angeboten. Das Design zeigt sich geringfügig modifiziert, vor allem die Front kann mit einem dynamischeren Look aufwarten.

Der Q8 e-tron und der Q8 Sportback e-tron starten wieder mit 340 PS (250 kW). Darüber rangieren der Q8 55 e-tron mit 408 PS (300 kW) und der SQ8 e-tron mit 503 PS (370 kW).

Je nach Version liegt die Reichweite laut Werksangaben zwischen 491 und 600 Kilometern. Im Basismodell ist eine Batterie mit netto 89 kWh verbaut, in den beiden anderen Versionen verfügt die Batterie über netto 106 kWh.

Die maximale Ladeleistung liegt bei 150 kW. Serienmäßig soll ein Luftfederfahrwerk mit geregelter Dämpfung den Komfort erhöhen, zudem wurde die Aerodynamik weiter verbessert. Erhältlich ist der neue Q8 e-tron ab Frühling 2023, die günstigste Version startet bei 59.990,- Euro.