IAA 2011: Audi präsentiert A8 L W12 "Audi exclusive concept"

Mit der auf der IAA in Frankfurt präsentierten Kleinserie des A8 L W12 wendet sich Audi an einen exklusiven Liebhaberkreis.

Die mit dem Label "Audi exclusive concept" versehene Limousine präsentiert sich im Innenraum mit Leder der Nobelmarke Poltrona Frau und wurde mit Dekoreinlagen in Olivesche naturell aufwendig verfeinert.

Das Cognac-farbene Leder der Sitze ist besonders weich, gleichmäßig und naturnah verarbeitet. Granitgraue Biesen in den Mittelbahnen von Sitz und Lehne setzen Akzente. Lederelemente an zahlreichen Teilen des Interieurs komplettieren die Ausstattung, selbst der Fahrzeugschlüssel ist beledert.

Für einen eleganten Kontrast zum Leder sorgen die Dekoreinlagen aus dem Holz Olivesche naturell. Das helle, graubraune Furnier hat eine feine Maserung und eine natürliche, leicht raue Oberfläche sowie silberne Akzente in den Poren. Es kommt beispielsweise als Einleger in den Sitzlehnen, an der Cockpitfront, in den Türverkleidungen oder an den großen Ablage- und Bedienkonsolen im Fond zum Einsatz. Einstiegsleisten mit dem Schriftzug "Audi exclusive concept", ein hochfloriger Teppichboden und Fußmatten in exklusiver Qualität runden das Interieur ab.

Von der Serie werden nur 50 Exemplare entstehen, jedes Fahrzeug trägt eine Plakette mit der fortlaufenden Seriennummer. Nach dem Audi Q7 ist es die zweite Fahrzeugreihe unter dem exklusiven Label. Weitere Modelle sollen folgen.

auto-reporter.net/br

Kommentare

Markenwelt