Der neue Audi S3

Audi zeigt am Pariser Autosalon mit dem neuen S3 das vorläufige Topmodell der A3-Baureihe.

Mit der Präsentation des S3 setzt Audi sein Feuerwerk an Neuheiten weiter fort. Nur einen Tag nach der Präsentation des A3 Sportback schickt Audi mit dem S3 ein weiteres Highlight des Modellprogramms auf die Bühne.

Beide Modelle werden am Pariser Autosalon ihre Premiere feiern, wobei der S3 natürlich ganz auf Sportlichkeit getrimmt ist. Schon bei der Optik zeigt sich der S3 weiter geschärft mit einer noch sportlicheren Frontpartie sowie einer geänderten Heckschürze mit zwei Doppelauspuff-Endrohren.

Entsprechend der rasanten Linienführung präsentiert sich auch der Motor. Unter der Haube werkt eine überarbeitete Version des 2,0 TFSI-Motors, der eine Leistung von 300 PS (221 kW) erreicht und den schnellen Kompaktwagen in nur 5,4 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100 km/h befördert.

Höchstgeschwindigkeit ist wie gewohnt auf 250 km/h elektronisch begrenzt. Trotz der tollen Fahrleistungen soll sich der Verbrauch mit nur 6,9 Liter pro 100 Kilometer in einem überschaubaren Rahmen halten. Der Motor wurde auf die speziellen Anforderungen im neuen S3 ausgelegt.

Kolben mit stärkeren Bolzen und neuen Ringen sowie verstärkte, neu gelagerte Pleuel übertragen die Kräfte auf die Kurbelwelle. Zudem besteht der Zylinderkopf aus einer neuen, besonders leichten Aluminium-Silizium-Legierung, die sich durch hohe Festigkeit und Temperaturbeständigkeit auszeichnet.

Im Vergleich zum Vorgängermotor ist der neue 2,0 TFSI mit 148 Kilogramm auch um 5 kg leichter geworden und weist auch sehr kompakte Abmessungen auf.

Die Kraftübertragung übernimmt serienmäßig ein manuelles 6-Gang-Getriebe, auf Wunsch ist aber auch die 6-Gang S tronic erhältlich, die für schnelle und präzise Schaltvorgänge sorgt. Um die enorme Kraft auch souverän auf die Straße zu bringen, verfügt der S3 serienmäßig über den quattro Allradantrieb, womit er auch bei Regen und Schnee über eine gute Traktion verfügt.

Auch das Fahrwerk und die Federung wurden auf die sportlichen Attribute des S3 ausgelegt. Die neue Progressivlenkung soll zudem ein noch besseres Handling ermöglichen. Die Lenkstange ist so verzahnt, dass die Übersetzung variiert. Der Fahrer kann zudem die Fahrdynamik auch über das Audi drive select System selbst variieren.

Der Fahrer kann zwischen den Modi "comfort", "auto", "dynamic" und "efficiency" wählen, verfügt das Fahrzeug über das optionale MMI Radio oder Navi, dann kommt noch der Modus "individual" hinzu. Je nach Modus werden die Kennlinien des elektronischen Gaspedals, die Unterstützung der Progressivlenkung und die Schaltpunkte der optionalen S tronic der jeweiligen Einstellung angepasst.

Eine weitere Option zur Steigerung der Fahrfreude bietet die elektromagnetische Dämpferregelung Audi magnetic ride, bei welcher der Fahrer zwischen den Modi "normal", "komfort" und "sport" wählen kann.

Ganz auf den sportlichen Charakter des Fahrzeugs abgestimmt wurde auch der Innenraum, der mit seiner dunklen Ausführung in Kombination mit Alu-Zierelementen einen sportlich-kühlen Charme versprüht. Im Gegensatz zu den anderen A3-Modellen sind auch die Ziffernblätter der Instrumente in Grau gehalten und die Nadeln weiß gefärbt. Zudem ist im Drehzahlmesser eine Ladedruckanzeige integriert.

Ein neues Multifunktions-Sportlederlenkrad mit abgeflachtem Kranz ist zudem ein weiteres Merkmal des starken Audis. Bei den Sitzen haben die Kunden eine breite Palette an Gestaltungsmöglichkeiten. Serienmäßig gibt es die Sportsitze mit Wangen in Leder "Perlnappa" und Sitzmittelbahnen mit Stoff bezogen. Alternativ kann die Sitzfläche auch in Alcantara oder in Vollleder gestaltet werden. Zusätzlich gibt es auf Wunsch auch die S-Sportsitze mit integrierten Kopfstützen und Rautensteppung.

Auf Wunsch gibt es für den S3 zudem alle Optionen, die auch für die anderen A3-Modelle erhältlich sind. Angefangen vom MMI Navigationssystem, über die adaptive cruise control bis zum Komfortschlüssel oder dem Panorama-Glasdach reicht hier die Palette der Möglichkeiten.

Der Marktstart für den Audi S3 ist für das Frühjahr 2013 geplant, Preise stehen derzeit noch keine fest.

Kommentare

Die neuesten Meldungen

Markenwelt