Der neue Audi TT

Am Genfer Autosalon feiert die neue Generation des Audi TT und TTS ihre Weltpremiere.

Der neue Audi TT erinnert sehr stark an die 1998 erstmals vorgestellte Generation des TT. Die Proportionen sind wieder knackiger, und der schärfer gezeichnete TT wirkt noch dynamischer als sein Vorgänger.

Die flachen Scheinwerfer geben dem Gesicht des neuen TT einen energischen Blick. Serienmäßig sind die Leuchten mit Xenon plus-Einheiten ausgeführt, gegen Aufpreis gibt es die Scheinwerfer aber auch in LED-Technik oder der Audi Matrix LED-Technologie.

Während der neue TT mit 418 cm Länge nahezu genauso lang ist wie das Vorgängermodell, ist der Radstand um 37 mm gewachsen, wodurch die Überhänge etwas kürzer ausfallen.

Auch das Heck wirkt sehr knackig und besitzt markante Heckleuchten mit gut erkennbarer Lichtsignatur. Im Stand versteckt sich auch ein Spoiler im Heck, der erst ab 120 km/h automatisch ausgefahren wird und den Abtrieb verbessern soll.

Sehr sportlich präsentiert sich der TT auch im Innenraum und kann serienmäßig mit Sportsitzen glänzen, beim TTS gibt es sogar noch bessere S-Sportsitze mit stark konturierten und pneumatisch einstellbaren Wangen.

Eine Neuheit ist auch das Audi virtual cockpit, welches Kombiinstrument und MMI-Screen zur zentralen, digitalen Einheit vereint. Mit einer Auflösung von 1.440 x 540 Pixel zeigt der 12,3 Zoll große TFT-Monitor als neue Zentraleinheit gestochen scharfe Bilder.

Die Steuerung der Klimaanlage ist in den mittig angeordneten runden Lüftungsdüsen integriert. Der 2+2-Sitzer bietet aber auch einen hohen Alltagsnutzen und hat jetzt ein Kofferraumvolumen von 305 Liter.

Zum Start wird es den neuen TT und TTS mit drei Vierzylindermotoren mit Turboaufladung und Direkteinspritzung geben. Die Kunden können dabei zwischen dem 185 PS (135 kW) starken 2,0 TDI oder dem 2,0 TFSI in den Leistungsstufen mit 230 PS (169 kW) als TT und 310 PS (228 kW) als TTS wählen.

Der TT mit 230 PS TSFI-Motor sprintet mit manuellem 6-Gang-Getriebe in 6,0 Sekunden von 0 auf 100 km/h und ist bis zu 250 km/h schnell. Mit Sechsgang S tronic und Allradantrieb schafft er die Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in 5,3 Sekunden. Der Verbrauch soll bei nur 6,8 Liter pro 100 Kilometer liegen.

Noch flotter ist der TTS mit seinen 310 PS, der in 4,7 Sekunden von 0 auf 100 km/h sprintet und ebenfalls 250 km/h schnell ist. Sehr sportlich sind auch Fahrwerk und Federung ausgelegt.

Natürlich verfügt der neue TT auch über jede Menge Assistenzsysteme, auf Wunsch stehen unter anderem der Audi active lane assist, ein Parkassistent oder auch ein adaptiver Tempomat zur Verfügung. Für mehr Luxus sorgen auf Wunsch ein Bang & Olufsen Soundsystem oder das MMI-Navigationssystem, welches auch als WLAN-Hotspot mit LTE-Übertragungsstandard genutzt werden kann.

Preise für den neuen Audi TT wurden noch nicht verraten, man kann aber davon ausgehen, dass diese etwas über den derzeitigen TT-Preisen liegen werden.

Kommentare

Die neuesten Meldungen

Markenwelt