Die Auto-Highlights im Frühling 2011 - Teil 2

Im zweiten Teil der Auto-Highlights des Frühlings finden Sie die Neuheiten von Mercedes bis VW.

Für Mercedes geht es im Jahr 2011 mit den Neuheiten Schlag auf Schlag weiter. Mit dem neuen SLK bringt Mercedes seinen kompakten Roadster gerade rechtzeitig zum Frühlingsbeginn in den Handel. Der sportliche Mercedes wird ab 42.500 Euro angeboten, zum Start stehen drei verschiedene Motoren mit einer Leistung von 135 kW bis 225 kW zur Verfügung, weitere Motoren werden im Laufe der Zeit folgen.

Ein weiteres Highlight ist die neue C-Klasse, die mit einem umfangreichen Facelift an den Start geht. Hier wurde nicht nur das Außendesign geändert, auch der Innenraum wurde neu gestaltet und präsentiert sich jetzt im Stil der E-Klasse. Preislich startet die C-Limousine bei 33.580 Euro, das C-Klasse T-Modell kommt in der Basisversion auf 35.390 Euro.

Knapp vor dem Sommer gesellt sich dann auch noch das neue C-Coupé zum Mercedes-Modellangebot hinzu. Preise für das C-Coupé sind noch nicht bekannt gegeben worden, werden aber über jenen der Limousine liegen.

Bei Nissan steht alles im Zeichen des neuen Micra, der die wichtigste Neuerscheinung für die japanische Marke ist. Der kleine Nissan kommt in vierter Generation auf den Markt. Preislich startet der Nissan Micra bei 10.690 Euro.

Sportwagen-Fans werden sich dann über die Einführung des neuen GT-R freuen, der für das Modelljahr 2011 ein Facelift und noch mehr Leistung erhalten hat. Wer die 530 PS des GT-R genießen möchte, sollte über mindestens 113.650 Euro verfügen.

Im Hause Peugeot stehen im Frühling der neue Peugeot 508 und 508 SW im Vordergrund. Die neue Mittelklasselimousine löst sowohl den 407, als auch den 607 ab und erfreut sich so einer breiten Palette an Motoren und Ausstattungen, mit der beide Kundenkreise bedient werden können. Die Limousine startet bei 24.500 Euro, der 508 SW kommt auf mindestens 25.900 Euro. Noch vor dem Sommer soll es auch die Facelift-Modelle des Peugeot 308 geben, der vor allem an der Neugestaltung der Frontpartie zu erkennen ist.

Bei Porsche bekommt im Frühjahr 2011 die Panamera-Modellreihe eine Hybrid-Version dazu. Nach dem Cayenne mit Hybrid-Antrieb bietet Porsche nun auch für seine sportliche Luxuslimousine die Hybrid-Technologie an.

Bevor bei Renault das Elektro-Zeitalter beginnt, kommt im Frühjahr 2011 noch der Kangoo mit Facelift auf den Markt. Der praktische Hochdachkombi wurde im Detail verfeinert und hat auch frische Farben für den Innenraum bekommen.

Seat kann mit einer Allradversion des Alhambra aufwarten, der ab sofort ab 36.350 Euro bestellbar ist. Gerade in Österreich erwartet sich Seat von dieser Antriebsversion große Erfolge.

Sparsame Neuheiten gibt es aus dem Hause Volvo, dort gesellen sich der S60 DRIVe und der V60 DRIVe zur Modellpalette hinzu. Die sparsamen Limousinen erweitern somit die DRIVe-Varianten des schwedischen Herstellers auch im Segment der gehobenen Mittelklasse.

Bei VW freut man sich im Frühling auf die Neueinführung des Golf Cabrio, das unter dem Eos positioniert ist. Im Vergleich zu seinen Vorgängern gibt es im neuen Golf Cabrio keinen Überrollbügel, trotzdem soll er noch sicherer als seine Vorgänger sein. Preislich startet das Golf Cabrio bei 24.990 Euro.

Neben dem Golf Cabrio kommen auch noch das Facelift des Tiguan und die Allradversion des Sharan in den Handel.

Kommentare

Die neuesten Meldungen

Markenwelt