Das neue BMW 3er Coupé

Coupé mit eigenständigem Karosserie- und Interieur-Design - Premiere des Reihensechszylinder-Turbo-Motors mit 306 PS

Mit dem neuen, vollkommen eigenständig gestalteten 3er Coupé setzt BMW ein attraktives Zeichen für Eleganz, Wertigkeit und Komfort. Darüber hinaus werden die Bestmarken für Fahrdynamik deutlich nach oben verschoben. Im neuen BMW 3er Coupé feiert auch ein außergewöhnlicher Motor seine Weltpremiere: der erste Reihensechszylinder Ottomotor mit High Precision Injection und Twin Turbolader sowie Vollaluminium-Kurbelgehäuse . Das Potenzial des 225 kW / 306 PS starken Antriebs im BMW 335i Coupé führt zu einer spürbaren Erhöhung des Drehmoments und des Beschleunigungsvermögens, nicht jedoch des Kraftstoffverbrauchs. Innerhalb von nur 5,5 Sekunden sprintet das 335i Coupé von null auf 100 km/h, erst bei 250 km/h wird der Kraftentfaltung mittels elektronischer Abregelung ein Limit gesetzt. Der durchschnittliche Kraftstoffverbrauch gemäß EU-Norm bewegt sich mit 9,5 Litern Superbenzin je 100 Kilometer auf einem für diese Leistungsklasse höchst moderaten Niveau.

Auch die weiteren zum Verkaufsstart im September 2006 erhältlichen Varianten, das BMW 330i Coupé (200 kW / 272 PS), das BMW 325i Coupé (160 kW / 218 PS) und das BMW 330d Coupé (170 kW / 231 PS) spiegeln das Prinzip der effizienten Dynamik wider. Weitere Varianten des Zweitürers mit Sechs- und Vierzylindermotoren sollen zu einem späteren Zeitpunkt folgen.

Alternativ zum Sechsgang-Handschaltgetriebe steht für das BMW 3er Coupé auch eine neue Sechsgang-Automatik zur Verfügung. Mit deutlich verkürzten Schaltzeiten ermöglicht sie eine noch spontanere Reaktion auf Gaspedalbewegungen. So fördert die neue Automatik nicht nur den Fahrkomfort, sondern auch die Fahrdynamik. Ein weiteres Novum ist der intelligente Allradantrieb BMW xDrive , der seine Vorzüge hinsichtlich Sicherheit und Fahrdynamik nun erstmals in einem Coupé unter Beweis stellt.

Trotz technischer Verwandtschaft zu Limousine und Touring präsentiert sich das neue BMW 3er Coupé in seiner Optik so eigenständig wie nie zuvor . Sein Karosseriedesign ist frei von auffälligen Effekten, die Gesamterscheinung wirkt stimmig, perfekt proportioniert und bis ins Detail ausgereift. Der Charakter eines Coupés wird insbesondere von seiner Seitenansicht geprägt. Beim neuen 3er Coupé signalisiert die fließende Silhouette auf Anhieb die Leidenschaft für dynamisches Fahren. Der lange Radstand, die weit zurückversetzte Fahrgastzelle sowie die flache und sanft bis in den Heckabschluss auslaufende Dachlinie kennzeichnen die gestreckte Grundform, während die voluminösen und großflächig ausgeprägten Radhäuser Kraft und Solidität ausstrahlen. Die Schulterlinie und die Charakterlinie in Höhe der Türgriffe ziehen sich bis ins flache Heck des Fahrzeugs hinein. Ihr Verlauf wird weder verkürzt noch unterbrochen, das Auge des Betrachters kann den Linien schnell und ohne abgelenkt zu werden, in ganzer Länge folgen. Auch die Schwellerlinie am unteren Türrand findet ihre Fortsetzung in der Front- und der Heckschürze. Das Coupé wirkt dadurch sportlich gestreckt.
 

Die Frontansicht zeigt ebenfalls eine deutliche Differenzierung zur Limousine und zum Touring. Die Motorhauben-Kontur sowie die Gestaltung der Frontschürze und der Scheinwerfer lassen das neue BMW 3er Coupé flach und sportlich erscheinen. Der sich über der Antriebseinheit wölbende Powerdome ist besonders kräftig ausgeformt, seine Linien folgen einem dynamischen Schwung, der von den A-Säulen zu den Außenseiten der BMW Niere führt. Die Niere selbst steht aufrechter als die sie umgebenden Flächen. Auch für die Scheinwerfereinheiten wurde eine individuelle Kontur entworfen. Die Motorhaube ragt über die Scheinwerfereinheit hinweg, die Doppelrundscheinwerfer werden im oberen Bereich optisch angeschnitten. Das neue BMW 3er Coupé ist serienmäßig mit Bi-Xenon-Leuchten ausgestattet. Darüber hinaus verfügen die Rundscheinwerfer über Coronaringe, die für den Einsatz als Tagfahrlicht konzipiert wurden. Dank dieser prägnanten Lichtleitringe ist das Coupé auch in der Dämmerung leicht zu erkennen und auf Anhieb als BMW zu identifizieren.

Für sichere Wahrnehmung und individuelle Optik ist auch mit der Gestaltung der Heckleuchten gesorgt. Die bündig ins Heck und in die Seite integrierten Leuchten sind zweigeteilt und ziehen sich bis in den Kofferraumdeckel hinein. Die Charakterlinien der Seitenansicht werden in den äußeren Bereichen der Heckleuchten fortgeführt. LED-gespeiste, horizontal verlaufende Lichtleitstäbe verleihen dem Nachtdesign des Fahrzeugs - ähnlich wie die Coronaringe der Frontscheinwerfer - einen unverwechselbaren Ausdruck. Die gesamte Heckansicht wird von horizontal verlaufenden Linien geprägt, die die breite Spur und die flache, sportliche Anmutung des Fahrzeugs auch aus diesem Blickwinkel betonen. Darüber hinaus wurden auch die Außenspiegel speziell für das BMW 3er Coupé entworfen . Ihre Kontur nimmt die Linienführung der Seitenansicht auf, so fügen sich die Spiegel harmonisch in das Gesamtbild ein. Individualität drückt sich schließlich auch bei den Karosseriefarben aus: Sechs neue Außenfarbtöne werden zur Markteinführung des BMW 3er Coupé angeboten.

Mit seiner besonders robusten Karosserie und einer Fülle an aktiven und passiven Sicherheitselementen erfüllt das neue BMW 3er Coupé alle Voraussetzungen, um bei den weltweit relevanten Crashtests die höchstmögliche Wertung zu erreichen. Im Fahrgastraum wird mit aufeinander abgestimmten und zentral gesteuerten Rückhalte- und Auffangsystemen für individuellen Insassenschutz gesorgt. Front-, Becken-Thorax- und Curtain-Kopfairbags, Gurtstrammer und Gurtkraftbegrenzer werden von der sensorgesteuerten Sicherheitselektronik in Abhängigkeit von Art und Schwere der Kollision aktiviert.

Optional zu den serienmäßigen Bi-Xenon-Scheinwerfern stehen ein adaptives Kurvenlicht und Abbiegelicht zur Verfügung. Markant und weithin sichtbar verbessern auch die Lichtleitstäbe der Rückleuchten die Sicherheit bei Dunkelheit. Zu allen Tageszeiten leistet das zweistufige Bremslicht einen wichtigen Beitrag dazu, dass nachfolgende Verkehrsteilnehmer eine prekäre Situation frühzeitig erkennen können: Im Falle eines besonders starken Bremsmanövers sowie bei Aktivierung des ABS vergrößert sich seine Leuchtintensität. So wird der Hintermann ebenfalls zu möglichst wirksamer Verzögerung animiert.

So umfangreich wie die Sicherheitsausstattung fällt auch die Liste der serienmäßigen Komfort-Elemente aus. Darüber hinaus stehen optional vor allem in den Bereichen Audio, Navigation und Telematik Hightech-Lösungen zur Verfügung, die ursprünglich für die automobile Oberklasse entwickelt wurden und nun auch in diesem Segment Einzug halten. Auch bei der Gestaltung des Interieurs steht das Fahrerlebnis im Mittelpunkt. Die im Vergleich zur Limousine deutlich tiefere Sitzposition der Fondpassagiere beschert den Insassen trotz der flachen Coupé-Dachlinie optimale Kopffreiheit. Nicht nur für Fahrer und Beifahrer, sondern auch auf den hinteren Plätzen wird auf Anhieb der gute Seitenhalt der Sitze spürbar. Türöffner, Griffleisten, Schalthebelspange und Lüftungsgrill-Steller sowie die Dekorspangen im serienmäßigen Leder-Sportlenkrad sind mit einer exklusiv für das neue BMW 3er Coupé entwickelten perlgrey-farbenen Chrom-Oberfläche versehen. Das gilt auch für die Blende des Starterknopfs . Sowohl bei den Benziner- als auch bei den Dieselvarianten genügt ein Druck auf diesen Knopf, um den Anlassvorgang zu aktivieren.

Das Anschnallen erleichtert im neuen BMW 3er Coupé der neu entwickelte Gurtbringer . Der Gurt, der an der coupé-typisch weit hinten liegenden B-Säule angesetzt ist, wird sowohl dem Fahrer als auch dem Beifahrer angereicht, sobald die Türen geschlossen sind und der bartlose Funkschlüssel in den Aufnahmeschacht rechts neben dem Lenkrad geschoben wurde. Die Funktion des Gurtbringers ist an die Sitzbelegungserkennung gekoppelt. Daher werden stets nur dann beide Gurtbringer aktiv, wenn auch der Beifahrerplatz besetzt ist. Dank der Platz sparenden Unterbringung der eingefahrenen Gurtbringer in den Seitenverkleidungen wird das harmonische Gesamtbild des Interieurs nicht gestört.

Mit einem Volumen von 440 Litern (430 Liter beim BMW 335i Coupé) zählt auch der Gepäckraum zu den Besten in diesem Segment. Ein großes Fassungsvermögen bieten auch die klappbaren Ablagefächer in den Türinnenverkleidungen. Dieses erstmals im neuen BMW 3er Coupé verwirklichte Ausstattungsdetail ermöglicht es zudem, die mitgeführten Gegenstände den Blicken von außen zu entziehen.

Kommentare

Weitere BMW Meldungen

Die neuesten Meldungen

Markenwelt