BMW 3er GT mit Facelift und neuen Motoren

Für das neue Modelljahr spendiert BMW dem 3er Gran Turismo ein dezentes Facelift und eine neue Motorengeneration.

Der BMW 3er Gran Turismo verbindet sportliche Eleganz mit einem fürstlichen Platzangebot. Mit einer Länge von 482,4 cm hat er schon fast Oberklasse-Format und übertrifft die anderen 3er-Versionen um rund 20 cm. Damit der 3er Gran Turismo noch interessanter wird, hat ihn BMW jetzt für das neue Modelljahr gründlich überarbeitet. Front- und Heckpartie wurden dabei noch dynamischer gestaltet, sodass die Proportionen jetzt noch stimmiger und sportlicher sind.

Serienmäßig verfügt der BMW 3er GT jetzt auch über LED-Scheinwerfer und neu gestaltete LED-Rückleuchten, die dem Fahrzeug eine eigene Lichtsignatur geben. Der Innenraum wurde durch die neue Generation an Infotainmentsystemen aufgewertet, allen voran dem BMW Navigationssystem Professional, welches in der neuen Form jetzt erstmals auch in der Mittelklasse-Baureihe von BMW Einzug hält.

Bei den Motoren stehen drei neue Benzintriebwerke mit einer Leistung von 184 PS (135 kW) bis 326 PS (240 kW) zur Wahl, bei den Dieselmotoren kann man zwischen einer Leistung von 150 PS (110 kW) bis 313 PS (230 kW) wählen. Darüber hinaus hat man auch weiterhin die Wahl zwischen Heck- oder Allradantrieb. Die Modelle 320i, 318d und 320d verfügen über ein manuelles 6-Gang-Getriebe, alle anderen Versionen über die 8-Gang-Automatik.

Die Kunden können auch zwischen drei Ausstattungslinien wählen, es stehen die Sport Line, die Luxury Line und die M Sport-Modelle zur Verfügung. Erhältlich ist der neue BMW 3er Gran Turismo ab Ende Juli 2016. Als günstigstes Modell steht der 318d Gran Turismo um 39.950 Euro in der Preisliste, das teuerste Modell, der 340i xDrive Gran Turismo, kommt ohne Extras auf 60.900 Euro.

Kommentare