Weltpremiere: Die neue BMW 3er-Reihe

BMW präsentierte heute erstmals die sechste Generation der 3er-Reihe, die ab Februar 2012 zu Preisen ab 36.750 Euro erhältlich ist.

Die BMW 3er Limousine ist das meistverkaufte Premium-Fahrzeug der Welt und setzt in ihrer sechsten Generation wieder Maßstäbe in Sachen Sportlichkeit, Eleganz und Komfort. Das neue BMW-Gesicht mit flachen, bis an die BMW-Niere reichenden Scheinwerfern ist nahe an jenes der 5er-Reihe angelehnt.

Das dynamische Design kommt durch die gestreckten Abmessungen der 3er-Reihe auch noch besser zur Geltung. Im Vergleich zum Vorgänger ist die Mittelklasselimousine um 93mm länger und verfügt über einen 50 mm längeren Radstand, was vor allem den Passagieren zugute kommen soll.

Erstmals wird die sechste Generation der beliebten Limousine auch in drei Ausstattungslinien erhältlich sein. Als "Sport Line", "Luxury Line" und "Modern Line" wird es den neuen 3er geben, und jede Linie wird eine eigene Charakterausprägung betonen.

Die neue 3er-Reihe geht auch mit neuen Triebwerken an den Start. Es kommen jetzt ausschließlich TwinPower Turbo-Motoren zum Einsatz, den Start macht dabei vorab der 320d Efficient Dynamics Edition mit einer Leistung von 163 PS (120 kW), der ab 36.750 Euro angeboten wird.

Der Verbrauch soll bei diesem mit Start/Stopp-Automatik und weiteren Efficient Dynamics-Maßnahmen ausgerüsteten 3er bei nur 4,1 Liter Diesel pro 100 Kilometer liegen.

Ab 37.200 Euro gibt es dann den 320d mit einer Leistung von 184 PS (135 kW), der sowohl sportliche Fahrleistungen als auch niedrigen Verbrauch vereinen soll.

Bei den Benzinmotoren können die Kunden bei der Markteinführung im Februar 2012 zwischen dem neuen 2,0 Liter 4-Zylinder TwinPower Turbo mit 245 PS (180 kW) und dem 3,0 Liter TwinPower Turbo 6-Zylinder mit 306 PS (225 kW) wählen.

Mit dem 2,0 Liter Turbo ausgerüstet wird der BMW als 328i um 39.950 Euro angeboten. Für den Sprint von 0 auf 100 km/h benötigt die flotte Limousine lediglich 5,9 Sekunden, der Verbrauch soll mit 6,4 Liter pro 100 Kilometer dafür äußerst bescheiden ausfallen. Das Topmodell, der 335i, wird um 49.550 Euro beim Händler stehen.

Alle Motoren sind auch mit der 8-Gang-Automatik kombinierbar, serienmäßig ist die 3er-Limousine mit einem manuellen 6-Gang-Getriebe ausgerüstet. Die Kunden bekommen bei dem neuen BMW-Modell auch serienmäßig den "Fahrerlebnisschalter" mit Eco Pro-Modus dazu, der vier Fahrprogramme bietet.

Der Fahrer kann so zwischen sportlich, sportlich+, komfortabel oder sparsam wählen. Der Eco Pro-Modus verhilft dem Fahrer dabei in allen Modellen zu einer verbrauchsoptimierten Fahrweise und damit zu einer größeren Reichweite.

Natürlich wird es die neue 3er-Reihe auch mit dem BMW ConnectedDrive System geben, welches modernste Infotainment-Ansprüche erfüllt und die Nutzung von externen Mobiltelefonen und Musikplayern ebenso ermöglicht wie die Verbindung zum Internet.

Erstmals wird es für die Mittelklasse-Reihe von BMW auch ein Head-Up-Display mit vollständigem Farbspektrum geben, bei dem je nach Ausstattung neben der Geschwindigkeit auch die Geschwindigkeitsbegrenzung, Überholverbot-Infos oder die Navigationshilfen eingeblendet werden.

Die neue 3er-Reihe ist zudem mit einer Vielzahl an elektronischen Hilfen erhältlich. So gibt es unter anderem einen Spurwechselwarner, eine Spurverlassenswarnung, einen Auffahrwarner, den präventiven Insassenschutz "Active Protection", eine intelligente Lichtsteuerung, bei der immer die optimalen Sichtverhältnisse geboten werden, eine Speed-Limit-Info, eine Rückfahrkamera und Surround-View, eine automatische Einparkhilfe sowie die Active Cruise Control mit Stop&Go-Funktion, bei der das Fahrzeug automatisch bis zum Stillstand gebremst wird und wenn möglich dann wieder automatisch weiter fährt.

Erleichtert wird einem auf Wunsch auch das Beladen des auf 480 Liter Volumen gewachsenen Kofferraums. Im Rahmen des Komfortzugangs besteht die Möglichkeit, den Kofferraum berührungslos zu öffnen. Ein Sensor erfasst die Gestik der Fußbewegung am Heck des Fahrzeugs und öffnet die Heckklappe automatisch.

Der neue 3er BMW soll aber nicht nur mehr Komfort bieten, sondern auch bei der Fahrdynamik weitere Verbesserungen vorweisen können. Das Fahrzeug liegt noch satter auf der Straße und lässt sich dank ausgefeilter Fahrwerkstechnik noch agiler bewegen. Die elektronische Servolenkung sorgt dabei für bestes Handling und leichtes Einparken.

Die jetzt präsentierten Details sind aber nur der Anfang der Neuheiten bei der sechsten Generation der 3er-Reihe. Schon im Frühjahr 2012 wird es weitere Motoren wie den 320i mit 184 PS (135 kW), den BMW 318d mit 143 PS (105 kW) und als Basismodell den 316d mit 116 PS (85 kW) geben.

Weitere Motoren, darunter ein Sechszylinder-Diesel sowie zahlreiche xDrive-Modelle, sollen dann noch folgen. Im Herbst 2012 geht schließlich mit dem BMW ActiveHybrid3 der erste 3er-BMW mit Hybrid-Antrieb an den Start, der aus der Kombination eines 306 PS (225 kW) Benzinmotors mit einem 54 PS (40 kW) Elektromotor angetrieben wird und über eine Systemleistung von 340 PS (250 kW) verfügt.

Neben der Limousine sind auch wieder ein Touring, ein Coupé und ein Cabrio in Planung, genaue Starttermine für diese Modelle gibt es aber noch nicht.

Kommentare