BMW 6er Cabrio - Preise

Ab 26. März 2011 steht das neue BMW 6er Cabrio beim Händler. Die Preise verraten wir schon jetzt.

Das 6er Cabrio feierte letztes Jahr auf der Auto Show in Los Angeles seine Premiere, ab 26. März steht es auch bei den Händlern. Mit dem knapp 490 cm langen Cabrio bringt BMW wieder neuen Schwung in das Segment der Luxuscabrios. Beim Design fügt sich das 6er Cabrio harmonisch in die neue Linie der Marke ein, im Innenraum gibt es aber einige Neuerungen, die auch bei den nächsten BMW-Neuheiten zu finden sein werden.

Der Bordmonitor ist erstmals als freistehendes Display ausgeführt, das serienmäßig 7 Zoll misst und in Verbindung mit dem optionalen Navigationssystem Professional 10,2 Zoll groß ist und von einem hochwertigen, galvanisierten Chromrahmen eingefasst wird. Durch seine geringe Tiefe gewinnt das Display den Charakter eines Flatscreens. Die neuartige, stärker in den Fahrgastraum hineinreichende Anordnung des Control Displays beeinflusst auch die Architektur der Instrumententafel. Ihre steil aufragende Form entspricht dem Stil eines Powerboot-Cockpits, das vor dem Fahrer und dem Beifahrer nach oben aufragt.

Trotz aller Sportlichkeit bietet das 6er Cabrio noch vier Personen Platz, und auch das Kofferraumvolumen fasst bei geöffnetem Verdeck noch 300 Liter oder umgerechnet zwei 46" Golfbags und eine Businesstasche. Wer mit geschlossenem Verdeck unterwegs ist, der hat 350 Liter Volumen zur Verfügung.

Zum Start kommt das neue BMW 6er Cabrio entweder mit einem Reihensechszyliner Benzinmotor als 640i Cabrio oder mit dem 4,4 Liter Achtzylinder Benzinmotor als 650i Cabrio. Die Leistung des 640i beträgt 320 PS (325 kW) und ermöglicht es, in 5,7 Sekunden von 0 auf 100 km/h befördert zu werden, der 650i kommt mit 407 PS (300 kW) und sprintet in 5 Sekunden von 0 auf 100 km/h.

Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei beiden Modellen bei abgeriegelten 250 km/h. Beim Verbrauch hat der 640i mit 7,9 Liter pro 100 Kilometer eindeutig die Nase vorne, der 650i genehmigt sich auf gleicher Distanz 10,7 Liter Benzin. Serienmäßig ist in beiden Modellen eine 8-Gang-Automatik verbaut, die für schnelle Schaltvorgänge zuständig ist.

Wer ein BMW 6er Cabrio sein Eigen nennen möchte, der sollte über mindestens 93.650 Euro verfügen, dafür gibt es dann das 640i Cabrio in Basisausführung. Um 115.700 Euro bekommt man das 650i Cabrio. Natürlich lassen sich mit der sehr langen Sonderausstattungsliste die Preise noch in weit höhere Sphären bringen.

Kommentare

Markenwelt