Das neue BMW 6er Coupe

Nach dem Cabrio präsentiert BMW nun auch die Coupé-Version der 6er-Reihe, die zum Start als 650i und 640i erhältlich sein wird.

Mit der dritten Generation des 6er Coupé bringt BMW wieder einen 2+2-sitzigen Sportwagen auf den Markt. Vor allem die Kombination aus 75 mm mehr Radstand, 39 mm mehr Breite und einer um 5 mm reduzierten Fahrzeughöhe lassen das Coupé schon im Stand äußerst dynamisch wirken.

Das Design von Front- und Heckpartie wurde dabei vom Cabrio übernommen, die elegante Dachlinie ist aber nur beim Coupé so zu finden. Neben dem Design zählen in dieser Fahrzeugklasse aber auch die inneren Werte, sowohl beim Antrieb als auch bei der Ausstattung. Und natürlich kann der sportliche Bayer auch hier einen Trumpf nach dem anderen ausspielen. Zur Markteinführung kommen mit dem 650i und 640i gleich zwei Motorisierungen, bei denen BMW den Spagat aus mehr Leistung und weniger Verbrauch schafft.

Im Vergleich zum Vorgänger kann der Sechszylinder-Motor des 640i eine Mehrleistung von 35 kW vorweisen, und bringt es nun auf 235 kW (320 PS). Den Sprint von 0 auf 100 km/h bewältigt das Coupe in 5,4 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit ist auf 250 km/h begrenzt. Trotz dieser hervorragenden Leistung soll sich der 640i im Schnitt mit 7,7 Liter auf 100 Kilometer begnügen, das entspricht einem CO2-Ausstoß von 179 g/km und ist für ein Fahrzeug dieser Klasse sensationell.

Aber auch der um 30 kW auf 300 kW (407 PS) gestärkte Achtzylinder-Motor im 650i ist sparsamer geworden. Im Schnitt genehmigt sich der 650i 10,4 Liter auf 100 Kilometer, was 243 g CO2-Ausstoß pro Kilometer entspricht. Den Sprint von 0 auf 100 km/h schafft er in 4,9 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit ist ebenfalls auf 250 km/h begrenzt.

Beide Motoren haben serienmäßig das neue Achtgang-Sport-Automatikgetriebe mit an Bord, welches für blitzschnelle Schaltvorgänge sorgt und sicher hervorragend zu den Coupés passt. Im 640i Coupe gibt es zudem serienmäßig die BMW Efficient Dynamics-Maßnahmen inkl. Auto-Start/Stopp-Funktion und ECO PRO Modus.

Für das neue 6er Coupe gibt es zudem ein neu entwickeltes Fahrwerk und eine neue elektro-mechanische Servolenkung sowie optional eine Integral-Aktivlenkung. Das Fahrwerk kann über die Fahrdynamik-Control auf die jeweilige Fahrsituation angepasst werden, noch mehr Spielraum bietet dann die optionale Dynamische-Dämpfer-Control und Adaptive Drive.

Ein weiteres Highlight im 6er Coupé sind die Adaptiven LED-Scheinwerfer für Abblend- und Fernlicht inklusive Kurvenlichtfunktion. Die Nebelscheinwerfer und Rückleuchten sind zudem ebenfalls in LED-Technik ausgeführt.

Auch der Innenraum präsentiert sich nicht nur mit feinsten Materialien, sondern auch mit jeder Menge Hightech-Ausrüstung. Neben dem bekannten BMW iDrive System gibt es im 6er Coupe auch das ConnectedDrive einschließlich Head-Up-Display der neuesten Generation mit detailreichen Grafiken, Rückfahrkamera, Surround View, Speed Limit Info, BMW Night Vision und Parkassistent.

Hervorragenden Komfort, auch auf weiten Strecken, sollen die Komfort- und Sportsitze inkl. Sitzbelüftung und Exklusivleder Nappa bieten. Wem der hervorragende Sound der BMW-Motoren zu langweilig wird, der kann sich am Bang & Olufsen High End Surround Sound System erfreuen und das 6er Coupé in einen kleinen Konzertsaal verwandeln.

Preise für das 6er Coupe wurden noch nicht bekannt gegeben, man wird zum Marktstart im Herbst aber sicher mit rund 90.000 Euro Einstiegspreis rechnen müssen.

Kommentare

Markenwelt