Die BMW 7er Modelle im Modelljahr 2010

Neue Vielfalt in der Luxusklasse

Nach der erfolgreichen Markteinführung baut die neue BMW 7er Reihe im Modelljahr 2010 ihre Position als innovative Modellreihe im Luxussegment weiter aus. Neue Antriebs- und Ausstattungsvarianten betonen sowohl die Fahrfreude als auch die herausragende Effizienz der Limousine. So wird in dem zum Herbst 2009 eingeführten Modell BMW 740d erstmals ein neuer Reihensechszylinder-Dieselmotor mit BMW TwinPower Turbo Technologie und einer Leistung von 225 kW / 306 PS präsentiert. Die zweite Dieselvariante, der BMW 730d , unterstreicht ihren Status als weltweit wirtschaftlichstes und emissionsärmstes Modell in der Luxusklasse mit nochmals reduzierten Verbrauchs- und CO2-Werten sowie mit optional verfügbarer BMW BluePerformance Technologie. Damit bietet BMW nun ein weiteres Serienmodell an, das bereits jetzt die Abgasnorm EU6 erfüllt.

Die Neuerungen im Modellprogramm der BMW 7er Reihe sorgen für faszinierende Vielfalt im prestigeträchtigen Luxussegment. Einschließlich der neuen Top-Modelle BMW 760i und BMW 760Li mit Zwölfzylinder-Motor stehen nun drei Benzin- und zwei Dieselvarianten in der BMW 7er Reihe zur Auswahl. Erstmals wird im Modeljahr 2010 auch das intelligente Allradsystem xDrive in einer Limousine der BMW 7er Reihe angeboten. Ebenfalls neu ab Herbst 2009: das M Sportpaket, das für alle Modelle der BMW 7er Reihe verfügbar ist.

Sechszylinder-Dieselmotor mit BMW TwinPower Turbo Technologie im BMW 740d

Spontan einsetzende und souveräne Durchzugskraft sowie vorbildliche Effizienz kennzeichnen das neue Dieselmodell der BMW 7er Reihe. Im BMW 740d kommt ein neu entwickelter Sechszylinder zum Einsatz. Der Vollaluminium-Motor verfügt über BMW TwinPower Turbo Technologie sowie über eine Common-Rail-Direkteinspritzung, deren Piezo-Injektoren mit einem Einspritzdruck von bis zu 2000 bar agieren. Das Aufladesystem entspricht dem Variable Twin Turbo Prinzip. Es besteht aus zwei Ladern unterschiedlicher Größe, die aufeinander abgestimmt und den jeweiligen Lastanforderungen entsprechend entweder einzeln oder gemeinsam tätig werden. Die Hochdruck-Einspritzung gewährleistet eine besonders präzise dosierte Kraftstoffversorgung, die sowohl die Effizienz als auch die Rohemissionen des Motors optimiert.

Die neue Antriebseinheit erzeugt eine Höchstleistung von 225 kW / 306 PS und ein maximales Drehmoment von 600 Newtonmeter , das zwischen 1500 und 2500 min-1 zur Verfügung steht. Sie verhilft dem BMW 740d zu Fahrleistungen, die bisher nur mit deutlich hubraumstärkeren Motoren zu erzielen waren, und verbindet diese mit der für BMW Reihensechszylinder-Dieselmotoren charakteristischen Wirtschaftlichkeit. Der BMW 740d beschleunigt in 6,3 Sekunden von null auf 100 km/h , seine Höchstgeschwindigkeit wird elektronisch auf 250 km/h limitiert . Neue Bestwerte für Effizienz in dieser Leistungsklasse werden mit dem Durchschnittsverbrauch von 6,9 Liter je 100 Kilometer im EU-Testzyklus und einen CO2-Wert von 181 Gramm pro Kilometer markiert.

BMW BluePerformance weiter auf dem Vormarsch

Die modernen Dieselmotoren im aktuellen Modellprogramm ermöglichen BMW auch die Einführung weitere Modelle, die bereits heute der künftigen Abgasnorm EU6 entsprechen. BMW baut die Vorreiterrolle bei der Einführung von Abgasnachbehandlungstechnik, die das Erfüllen dieser derzeit strengsten geplanten europäischen Norm ermöglicht, konsequent aus. Nach dem bereits im Herbst 2008 vorgestellten BMW 330d kann nun auch der BMW 730d optional mit BMW BluePerformance Technologie ausgestattet werden. Beim BMW 730d mit BMW BluePerformance werden der Dieselpartikelfilter und der ebenfalls serienmäßige Oxidationskatalysator um einen NOX-Speicherkatalysator ergänzt. Auf diese Weise erfüllt die Abgasnachbehandlung des neuen, 180 kW / 245 PS starken Sechszylinder-Dieselmotors auch bei der Reduzierung von Stickoxiden schon jetzt die Vorgaben, die erst mit der Einführung der EU6-Norm ab 2014 verbindlich werden.

Der Einsatz der BMW BluePerformance Technologie erfolgt ohne Einfluss auf die Verbrauchs- und CO2-Werte des BMW 730d. Diese werden im Modelljahr 2010 nochmals reduziert . Modifizierungen an Motor und Antriebsstrang mindern den im EU-Testzyklus ermittelten Durchschnittsverbrauch des BMW 730d auf 6,8 Liter je 100 Kilometer und seinen CO2-Wert auf 178 Gramm pro Kilometer.

Seine herausragende Effizienz verdankt der BMW 730d ebenso wie alle weiteren Modellvarianten der überlegenen Motorentechnik sowie der Wirksamkeit der serienmäßigen BMW EfficientDynamics Maßnahmen. Wie sparsam sein Fahrzeug mit der an Bord befindlichen Energie umgeht, kann der Fahrer eines BMW 7er künftig nicht nur anhand der Verbrauchsanzeige erkennen. Im Modelljahr 2010 wird die Instrumentenkombi um eine Rekuperationsanzeige ergänzt. Eine grafische Darstellung neben der Momentanverbrauchsanzeige im unteren Bereich des Drehzahlmessers weist auf die Stromerzeugung während der Schub- und Bremsphasen hin. Die blaue Pfeilgrafik wird immer dann aktiv, wenn die Bremsenergie-Rückgewinnung verbrauchsneutral erzeugte Energie in das Bordstromnetz einspeist.

Doppelte Premiere für xDrive in der BMW 7er Reihe

Mit dem in den BMW X Modellen sowie in der BMW 5er und BMW 3er Reihe eingesetzten System xDrive bietet BMW einen intelligenten Allradantrieb an, der sowohl die Fahrdynamik als auch die Fahrstabilität und die Traktion fördert. Die Attraktivität des Systems hat dafür gesorgt, dass BMW der weltweit erfolgreichste Hersteller von Allradfahrzeugen im Premiumsegment ist. Jetzt wird die Bandbreite des Angebots an Fahrzeugen, die über xDrive verfügen, nochmals erweitert.

Im Modelljahr 2010 wird xDrive erstmals auch für Modelle der BMW 7er Reihe angeboten. Im BMW 750i xDrive und im BMW 750Li xDrive sorgt der permanente, elektronisch gesteuerte Allradantrieb für eine in jeder Fahrsituation bedarfsgerechte Verteilung der vom 300 kW / 407 PS starken V8-Motor mit BMW TwinPower Turbo Technologie erzeugten Kraft. Über ein Verteilergetriebe mit elektronisch gesteuerter Lamellenkupplung leitet xDrive die Antriebskraft situationsgerecht und wohldosiert stets an jene Achse, deren Räder über den besten Kontakt zur Fahrbahn verfügen. Die präzise und reaktionsschnelle Steuerung verhilft den allradgetriebenen Luxuslimousinen zu einem auch in anspruchsvollen Situationen jederzeit sicheren und unvergleichlich souveränen Fahrverhalten.

Darüber hinaus trägt die fahrdynamikorientierte Auslegung des xDrive dazu bei, dass auch die allradgetriebenen Limousinen das BMW typische neutrale Kurvenfahrverhalten mit höchster Spurstabilität aufweisen. Bei Kurvenfahrten wird das Antriebsmoment zu einem höheren Anteil an die Hinterachse geleitet, um die Wendigkeit des Fahrzeugs zu steigern und Untersteuern zu unterbinden. Dabei orientiert sich die Steuerung des xDrive an dem vom Fahrer vorgegebenen Lenkwinkel. Während bei konstanter Geradeausfahrt die Kraft im Verhältnis 40 : 60 zwischen den Vorder- und den Hinterrädern verteilt wird, gelangen in Kurven bis zu 80 Prozent des Antriebsmoments an die Hinterachse. Dies gewährleistet ein spontanes und präzise dem Kurvenradius entsprechendes Einlenken. Am Kurvenausgang wird zugunsten eines optimalen Vortriebs beim Beschleunigen die Grundeinstellung der Momentenverteilung wieder hergestellt.

M Sportpaket erstmals auch für die BMW 7er Reihe

Die BMW 7er Reihe wird nicht nur von ihrem ausdrucksstarken Design, dem hohen Komfortniveau und den innovativen Ausstattungsmerkmalen, sondern dank der kraftvollen Motoren und der überlegenen Fahrwerkstechnik auch von faszinierender Sportlichkeit geprägt. Diese Facette im Charakter des BMW 7er kann nun erstmals auch mit einem M Sportpaket zusätzlich betont werden. Das M Sportpaket setzt im Exterieur und Interieur der Limousine markante Akzente, mit denen die Freude am Fahren gesteigert und zugleich auch optisch zum Ausdruck gebracht wird. Es umfasst ein Aerodynamikpaket sowie zusätzliche Chromzierelemente für die spezifisch gestalteten Front- und Heckschürzen, beleuchtete M Einstiegsleisten und eine BMW Individual Hochglanz Shadow Line. In Kombination mit dem M Sportpaket ist die exklusive Lackierung in der Variante Carbonschwarz metallic erhältlich. Alternativ dazu sind sechs weitere Karosseriefarben wählbar. Abgerundet wird das dynamische Erscheinungsbild durch 19 Zoll große M Leichtmetallräder im Doppelspeichendesign, die mit Mischbereifung bestückt sind. Optional sind auch 20 Zoll große M Leichtmetallräder im Doppelspeichendesign einschließlich Mischbereifung erhältlich. Darüber hinaus ist die elektronisch gesteuerte Wankstabilisierung Dynamic Drive Bestandteil des M Sportpakets für den BMW 7er.

Sportsitze mit Lederpolsterung, das M Lederlenkrad mit Multifunktionstasten und die M Fußstütze unterstreichen die fahraktive Note der Limousine im Innenraum. Der anthrazitfarbene BMW Individual Dachhimmel und Interieurleisten in der Variante Aluminium Feinschliff komplettieren das von Sportlichkeit geprägte Ambiente. Die Modelle BMW 760i und BMW 760Li erhalten einen BMW Individual Dachhimmel in der Ausführung Alcantara anthrazit sowie Edelholz-Interieurleisten. Das M Sportpaket ist für alle Modelle der BMW 7er Reihe mit normalem sowie mit langem Radstand erhältlich.

Kommentare

Die neuesten BMW-Meldungen

Die neuesten Meldungen

Markenwelt