Alle Infos zum BMW ActiveHybrid 5

Das dritte Hybridmodell von BMW, der ActiveHybrid 5, ist ab 25. Februar 2012 erhältlich.

Nach X6 und 7er-Reihe bringt BMW den Hybrid-Antrieb nun auch erstmals in der 5er-Reihe. Der ActiveHybrid 5 wird ab 25. Feburar 2012 zum Preis von 69.900,- Euro in Österreich erhältlich sein. Zur normalen Serienausstattung kommen beim ActiceHybrid 5 serienmäßig noch das Navigationssystem Professional sowie eine 4-Zonen-Klimaautomatik mit Standklimatisierung hinzu.

Auf Wunsch gibt es für den Hybrid-5er aber auch noch die Sonderausstattungspalette der 5er-Reihe, wie etwa ConnectedDrive, das BMW Head-up-Display, adaptives Kurvenlicht, Speed Limit Info, den BMW Parkassistent oder das BMW Night Vision-System.

Optisch erkennt man den ActiveHybrid 5 an dem "ActiveHybrid 5"-Schriftzug an den C-Säulen und den Einstiegleuchten, galvanisierten Nierenstäben, Abgasendrohren in Chrom matt, an 18"-Leichtmetallfelgen im Streamline-Design sowie der Bluewater Metallic-Lackierung, die es ausschließlich für die Hybrid-Version gibt.

Unter der Haube des BMW ActiveHybrid 5 steckt ein 3.0 Liter Reihensechszylinder BMW TwinPower Turbo, der über eine Leistung von 306 PS (225 kW) verfügt. Sein maximales Drehmoment von 400 Nm erreicht der flotte Benziner zwischen 1.200 und 5.000 U/Min.

Unterstützt wird der Benzinmotor dann noch von einem 55 PS (40 kW) starken Elektromotor, der über ein maximales Drehmoment von 210 Nm verfügt. Gemeinsam erreicht man eine Systemleistung von 340 PS (250 kW) und ein Gesamtdrehmoment von 450 Nm.

Das reicht dann für einen Sprint von 0 auf 100 km/h in 5,9 Sekunden und eine Höchstgeschwindigkeit von 250 km/h. Bis 60 km/h kann man dabei rein elektrisch unterwegs sein. Je nach gewähltem Reifenformat begnügt sich die sportliche Limousine mit nur 6,4 bis 7,0 Liter Benzin pro 100 Kilometer.

Die Batteriekapazität reicht dabei für bis zu vier Kilometer im rein elektrischen Betrieb. Der Verbrauch wird zudem durch die Start/Stopp-Funktion, die Bremsenergie-Rückgewinnung und den ECO PRO-Modus erreicht, der den sogenannten "Segel-Modus" bis zu einer Geschwindigkeit von 160 km/h möglich macht. Im Segel-Modus wird der Verbrennungsmotor abgeschalten, wenn er auch im Fahrbetrieb gerade nicht benötigt wird.

Hybridspezifische Anzeigen im Instrumentenkombi- und Control-Display ermöglichen dem Fahrer, den aktuellen Energiefluss zu beobachten. Neben dem Energiefluss können auch die Rekuperation, die Boost-Funktion, die Betriebs- und Ladezustandsanzeige sowie die Verbrauchshistorie angezeigt werden.

Geschaltet wird im BMW ActiveHybrid 5 über die bewährte 8-Gang-Automatik, die uns schon bei vielen Testfahrzeugen große Freude bereitet hat und sicher auch hervorragend zu der sparsamen Limousine passt.

In Nordamerika, wo Hybrid Fahrzeuge einen hohen Stellenwert haben und gerne gekauft werden, wird der Marktanteil des ActiveHybrid 5 sicher sehr hoch sein. Wie er sich in Europa entwickelt, bleibt abzuwarten, eine spannende Alternative zum Diesel bietet BMW mit dem ActiveHybrid 5 auf jeden Fall.

Kommentare