DriveNow in Wien: Neues Carsharing-Angebot von BMW und Sixt

BMW und Sixt bieten ab sofort auch in Wien ihr Carsharing Joint Venture DriveNow an. Rund 400 BMW- und MINI-Modelle stehen dafür bereit.

Ab sofort wird DriveNow, das Carsharing Joint Venture von BMW und Sixt, auch in Wien angeboten. Wiener DriveNow Kunden können dabei auf 400 Fahrzeuge der Marken MINI und BMW zugreifen und diese in einem 80 Quadratkilometer großen Geschäftsgebiet anmieten und zurückgeben. "Unser Ziel ist es, erfolgreichster Carsharing-Anbieter in Wien zu werden", sagt Robert Kahr, Geschäftsführer von DriveNow Österreich.

Derzeit macht DriveNow ein attraktives Eröffnungsangebot. Interessenten können sich kostenfrei registrieren und erhalten zusätzlich 30 Freiminuten. Die vergünstigte Anmeldung ist mit dem Promotioncode WIEN-30 online unter at.drive-now.com möglich.

Von Beginn an gibt es eine Kooperation von DriveNow mit den Wiener Linien. In Kürze soll es ein Sonderangebot für Jahreskartenkunden der Wiener Linien geben. "Öffis in Kombination mit Car- und Bikesharing spielen in der Mobilität der Zukunft eine tragende Rolle", sagt Wiener-Linien-Geschäftsführerin Alexandra Reinagl. "Wir freuen uns über die Kooperation, denn damit können unsere Kunden ein smartes Angebot zu attraktiven Konditionen nutzen."

Bereits zum Start bietet DriveNow auch die Anbindung zum Flughafen Wien Schwechat an. Abgabe und Anmietung der Fahrzeuge erfolgt im VIP Bereich des Parkhauses 4 auf Ebene 3. Die Flughafengebühr beträgt jeweils zehn Euro. DriveNow Kunden müssen bei der Ein- und Ausfahrt lediglich an die Schranke heranfahren, die sich durch die Fahrzeugerkennung automatisch öffnet.

Für das Öffnen und Schließen der Fahrzeuge benötigt man die DriveNow
Kundenkarte, die man nach erfolgter Registrierung sofort in den Registrierungsstationen erhält. Bei der regulären Anmeldung für DriveNow wird eine einmalige Gebühr in Höhe von 29 Euro berechnet. Jede Fahrt wird minutengenau abgerechnet und kostet je nach gewähltem Modell und Tarif ab 27 Cent pro Minute. Alle Kosten wie Benzin, Steuern, Versicherungen und Parktickets sind darin bereits enthalten.

Derzeit ist DriveNow neben Wien in den fünf deutschen Städten München, Berlin, Düsseldorf, Köln und Hamburg sowie in den USA in San Francisco verfügbar und gilt mit mehr als 350.000 Kunden als eines der größten Carsharing-Unternehmen weltweit. Die Kunden können dabei städteübergreifend auf rund 2.800 Fahrzeuge der Marken BMW und MINI zugreifen.

Kommentare

Die neuesten Meldungen

Markenwelt