BMW Concept X1 : Studie am Pariser Autosalon

Das erste Sports Activity Vehicle im Premium-Kompaktsegment

Einmal mehr sorgt die Erfolgsgeschichte der BMW X Modelle für Inspiration bei der Entwicklung innovativer Fahrzeugkonzepte. Das BMW Concept X1 vermittelt die Faszination der agilen, vielseitigen und auch abseits fester Fahrbahnen souveränen Mobilität in einer neuen Fahrzeugklasse. Mit dieser Studie ermöglicht BMW den Ausblick auf das weltweit erste Sports Activity Vehicle im Segment der Premium-Kompaktfahrzeuge. Das Design des Konzeptfahrzeugs bringt die Stärken eines derartigen Modells klar zum Ausdruck. Das BMW Concept X1 strahlt Agilität und Vielseitigkeit sowohl in den Fahreigenschaften als auch bezüglich seiner Einsatzmöglichkeiten aus. Darüber hinaus wird die stilsichere Eleganz des Fünftürers ebenso erkennbar wie seine moderne Funktionalität.

BMW entspricht mit dem Konzeptfahrzeug den Anforderungen einer modernen Zielgruppe, für die ein zeitgemäßes Automobil sowohl den Herausforderungen des Alltagsverkehrs als auch dem Bedürfnis nach aktivem Lifestyle und vielfältigem Fahrvergnügen gerecht werden soll. Das BMW Concept X1 signalisiert die für BMW X Modelle typische Ausprägung der Freude am Fahren in Kombination mit einem hohen Maß an Funktionalität. Erstmals werden diese Eigenschaften nun auf ein Fahrzeug des Premium-Kompaktsegments übertragen.

Das Konzeptfahrzeug lässt erkennen, welche Eigenschaften von einem BMW X Modell im Segment der Premium-Kompaktfahrzeuge zu erwarten wären. Sein Design signalisiert die Zugehörigkeit zur Familie der BMW X Modelle . Zugleich bringt es diese Merkmale in einer individuellen Ausprägung im Rahmen der für BMW typischen Formensprache zur Geltung. Die Studie verkörpert den Anspruch, auch im Premium-Kompaktsegment das Maximum an Fahrvergnügen und Effizienz, Vielseitigkeit und Funktionalität sowie Sicherheit, Komfort und Qualität zu verwirklichen. All diese Faktoren sind im BMW Concept X1 bereits so weit berücksichtigt, dass Aussagen über die Fertigung eines entsprechenden Serienfahrzeugs innerhalb eines Jahres getroffen werden könnten.Jedes BMW X Modell trägt in seinem Design und in seinen Fahreigenschaften die unverwechselbaren Gene dieser Fahrzeugkategorie in sich und offenbart zugleich eine individuelle Ausprägung der für die Marke und das Konzept typischen Merkmale. Damit ist eine authentische Umsetzung der Markenwerte und der charakteristischen Eigenschaften eines BMW X Modells in jedem Marktsegment gewährleistet. Dieser Anspruch wird auch mit dem BMW Concept X1 verwirklicht. Die Konzeptstudie ist trotz ihrer im Vergleich mit den Modellen BMW X6, BMW X5 und BMW X3 geringeren Karosserieabmessungen aus jedem Blickwinkel klar als BMW X Modell zu identifizieren. Zugleich setzt das Design BMW typische Akzente, die den spezifischen Anforderungen des Premium-Kompaktsegments gerecht werden und neue Impulse für die Wahrnehmung von Fahrzeugen dieser Klasse vermitteln.

Das erste Sports Activity Vehicle im Premium-Kompaktsegment

Authentische Umsetzung

Mit einer Außenlänge von 4.457 Millimetern wird das Format des BMW X3 um 108 Millimeter unterschritten. Der Radstand des BMW Concept X1 beträgt 2.760 Millimeter . Durch ihre Proportionen sowie durch die Ausgestaltung mit vier Türen und einer großen Heckklappe stellt die Studie ein großzügiges Raumgefühl in Aussicht. Die Klarheit der Formgebung weist zudem auf eine an den Erfordernissen des Alltagsverkehrs orientierte Funktionalität hin. Das BMW Concept X1 verbindet diese Merkmale mit einer selbstbewussten Eleganz, die den Status eines Premium-Automobils widerspiegelt.

Zur Ausnahmeerscheinung im Premium-Kompaktsegment wird das BMW Concept X1 auch durch die für BMW X Modelle charakteristische skulpturale Formgebung. Front, Seite und Heck gehen nahtlos ineinander über, ihre Flächen verschmelzen miteinander, prägnante Linien erzeugen fließende Verbindungen zwischen den Karosserieelementen. Durch markentypische Designelemente wird die unverwechselbare Wirkung des Fahrzeugs zusätzlich betont. Die aufrecht stehende BMW Niere, oben angeschnittene Doppelrundscheinwerfer , große, leicht viereckig konturierte Radausschnitte, das im unteren Karosseriebereich das Fahrzeug umfassende schwarze Band und die ausgeprägte Sickelinie der Seitenansicht sowie horizontale Linien am Heck weisen das Konzeptfahrzeug unmissverständlich als X Modell von BMW aus.

Frontdesign

In einer neuen Ausprägung wird an der Front des BMW Concept X1 die kräftige Statur eines BMW X Modells zum Ausdruck gebracht. BMW X Gene zeigen sich auch in der auffällig konturierten Motorhaube und der Struktur der aufrecht stehenden BMW Niere, deren Stäbe beim BMW Concept X1 breit und weit auseinander stehend ausgeführt sind und so die Robustheit des Fahrzeugs symbolisieren. Die BMW typischen Doppelrundscheinwerfer erlangen durch ihre im oberen Bereich scharf angeschnittene Form einen besonders intensiv fokussierenden Ausdruck. Durch eine weiß eingefärbte horizontale Abdeckung am oberen Rand wird dieser Effekt zusätzlich verstärkt.Ein weiteres innovatives Gestaltungsmerkmal stellt die dreidimensional angeformte Umrahmung der Scheinwerfer dar. Dieses beim BMW Concept X1 eingesetzte Designelement - das auch bei der Einfassung der Rückleuchten und der Seitenfenstergrafik aufgegriffen wird - setzt den hochwertig technischen Charakter der Scheinwerfereinheiten und ihrer Klarglasoptik besonders ausdrucksstark in Szene. Die Nebelscheinwerfer sind in der für BMW X Modelle typischen Weise weit außen und oberhalb des Lufteinlasses angeordnet. Der robuste Charakter des BMW Concept X1 wird durch einen Unterfahrschutz zusätzlich hervorgehoben. Dieses Merkmal, das auf die Einsatzmöglichkeiten jenseits fester Fahrbahnen verweist, gewinnt durch seine silberfarbene Lackierung eine besonders hochwertige Anmutung. Der vordere Rahmen des Schutzelements stellt zugleich die untere Begrenzung des Lufteinlasses dar. Gemeinsam mit einem ebenfalls silberfarbenen Steg, der über die gesamte Breite des Lufteinlasses hinweg verläuft, werden so zwei farblich kontrastierende horizontale Linien gebildet, die das Fahrzeug kraftvoll und breit erscheinen lassen.

Innovative Oberflächengestaltung hebt ausdrucksstarke Details hervor

Die Flächengestaltung der kraftvoll gewölbten Motorhaube wird von sechs prägnanten Konturlinien bestimmt, die zur Fahrzeugfront hin V-förmig aufeinander zu streben. Die beiden inneren Linien führen zur BMW Niere hin, wo sie beinahe aufeinander treffen. Die beiden äußeren Konturlinien verlaufen in der Gegenrichtung vom vorderen Motorhauben-Ansatz bis in die Seitenpartie des Fahrzeugs , wo sie in der Schulterlinie weitergeführt werden, die erst im Heck ausläuft. Durch diese Linienführung wird die skulpturale, alle Karosserieelemente miteinander verbindende Formgebung des BMW Concept X1 zusätzlich hervorgehoben.

In der Seitenansicht kommen sowohl die unverwechselbaren Proportionen des BMW Concept X1 als auch die neu interpretierten Merkmale eines BMW X Modells zur Geltung. Die Silhouette des kompakten Fünftürers wirkt auffallend gestreckt . Daraus erwächst eine sportlich-agile Formgebung. Zusätzlich sorgt die schräg stehende Heckklappe des Fahrzeugs für eine coupé-ähnliche Anmutung .

Seitenansicht

Mit dem kurzen vorderen Karosserieüberhang, der im Bereich der A-Säule leicht abgesenkten Brüstungslinie, den großen Radhäusern mit leicht quadratischer Kontur und den schwarzen Kunststoffschutzflächen im unteren Bereich der Karosserie verfügt das BMW Concept X1 auch in der Seitenansicht über die typischen Erkennungsmerkmale eines BMW X Modells .

Ebenso charakteristisch ist der zentrale optische Schwerpunkt, der bei BMW X Modellen auf das harmonische Zusammenwirken der Vorder- und Hinterräder bei der Kraftübertragung hindeutet. Beim BMW Concept X1 wird diese Verbindung zusätzlich durch einen über die gesamte Länge des silberfarben lackierten Seitenschwellers hinweg verlaufenden Steg am unteren Rand der Kunststoffumrahmung unterstrichen. Die dynamische und kraftvolle Oberflächenmodellierung dieses Elements sorgt für ein attraktives Licht-/Schattenspiel und betont - ähnlich wie der hochwertige Unterfahrschutz an Front und Heck - die kultivierte Robustheit des Fahrzeugs. Die Umrahmung der Seitenfensterflächen wird analog zur Einfassung der Scheinwerfer und Rückleuchten durch eine dreidimensionale Anformung besonders hochwertig dargestellt. Dadurch kommt die dynamische Kontur der Fenstergrafik einschließlich des als Hofmeisterknick bekannten Gegenschwungs am Fuß der D-Säule noch intensiver zur Geltung.

Zwischen den charakteristischen Linien der Seitenansicht entwickelt sich beim BMW Concept X1 ein reizvolles Wechselspiel zwischen konkav und konvex ausgeformten Flächen . Das daraus resultierende Licht- und Schattenspiel lässt das Fahrzeug kraftvoll und agil erscheinen. Die aus der Motorhaube in die Seite fließende Schulterlinie betont die dynamische Formgebung.

Prägnante Linienführung mit charakteristischem Schwung

Darüber hinaus prägt die parallel zum Seitenschweller verlaufende untere Charakterlinie die Seitenansicht des BMW Concept X1 in unverwechselbarer Weise. Sie entspringt im Bereich der seitlichen Blinkleuchte, fällt kurz ab und strebt im weiteren Verlauf zunächst leicht und anschließend mit zunehmender Dynamik nach oben, bevor sie in der hinteren Tür ausläuft. In ihrem Schwung zielt diese Linie exakt auf die den Hofmeisterknick umrahmende Linie der Fenstergrafik , sodass der Eindruck einer zusammenhängenden, die gesamte Seitenansicht umfassenden Kontur entsteht. Der zunächst sanft und dann dynamisch nach oben weisende Verlauf dieser Charakterlinie ist ein Designelement, das unter anderem auch in der Motorhaube, der Kontur der Rückleuchten und der Linienführung auf den Seitenspiegeln aufgenommen wird und somit ein prägendes Gestaltungsmerkmal des BMW Concept X1 darstellt.

Sowohl die Robustheit als auch die variable Funktionalität des BMW Concept X1 wird durch eine massive Dachreling betont, die sich bis weit in das Heck hinein erstreckt und dort in der Luftabrisskante ausläuft. Die Ausführung der Dachreling im Farbton Liquid Silver ist ein weiteres Merkmal für den kultivierten Auftritt und den Premium-Charakter des Fahrzeugs.

Das BMW Concept X1 steht auf 19 Zoll großen Leichtmetallfelgen in einem hochwertigen und für BMW X Modelle innovativen 10-Speichen-Design . Die neu gestalteten und zweifarbigen Räder verkörpern urbane Sportlichkeit und Agilität in einer auffallend eleganten Form. Die schmalen Speichen der Felge sind nach außen hin leicht in sich gedreht. Die Felgenstege sind vorn abgedreht und zeigen dadurch den hellen Silberton von poliertem Aluminium. Die Seitenflanken und das Felgenbett sind hingegen in dunklem Grau lackiert, wodurch ein sportiver Kontrast entsteht.

Analog zur Frontansicht verfügt auch das Heck des BMW Concept X1 über einen silberfarben lackierten Unterfahrschutz . Der hintere Rahmen des breiten Schutzelements setzt auch dort einen farblich kontrastierenden Akzent, der die Breite des Fahrzeugs zusätzlich unterstreicht.

Markante Heckansicht mit innovativer Leuchtentechnik

BMW typische Formgebung und innovative Technologie werden bei der Gestaltung der Heckleuchten miteinander kombiniert. Die Leuchteneinheiten verfügen über eine L-förmige Kontur, die ihre typische Form auch im Nachtdesign sichtbar macht. Ihr Nachtdesign wird darüber hinaus von innovativer Technik bestimmt. Als Lichtquelle dienen durchgehend
fluoreszierende, rot glühende Lichtbänke, die von LED-Einheiten gespeist werden . So entsteht eine homogene Lichtabstrahlung mit hoher Signalwirkung bei einem im Vergleich zu herkömmlichen Leuchten deutlich geringeren Energieverbrauch.

Einen zusätzlichen optischen Effekt ermöglicht die weit in die hinteren Seitenwände hinein reichende Platzierung der Heckleuchteneinheiten. Die von fluoreszierenden Röhren gebildeten Lichtbänke werden bis in die Seiten hinein fortgeführt, wo sie einen leicht ansteigenden Verlauf annehmen und so die L-förmige Kontur der Leuchteneinheiten noch stärker hervorheben. Dieses dreidimensionale Bild trägt zusätzlich zum individuellen Nachtdesign des BMW Concept X1 bei.

Auch die Karosserielackierung des BMW Concept X1 unterstreicht seinen innovativen, modernen und zugleich hochwertigen Charakter. Der neu entworfene Farbton Meridiangold metallic unterstreicht den jugendlichen und dynamischen Auftritt des Konzeptfahrzeugs. Der intensiv goldgelbe Farbton fasziniert sowohl im Scheinwerferglanz als auch bei Sonneneinstrahlung durch effektvolle Lichtspiele und bringt dabei die kunstvoll modellierten Flächen des BMW Concept X1 besonders wirkungsvoll zur Geltung.

300 Fotos vom Pariser Autosalon 2008 ...

Weitere BMW Meldungen

Die neuesten Meldungen