IAA-Premiere: BMW Concept X5 eDrive

Erstmals zeigt BMW mit dem Concept X5 eDrive einen Plug-in-Hybrid der mit dem xDrive Allradsystem kombiniert wird.

Der neue BMW X5 steht noch nicht beim Händlern, schon präsentiert BMW die nächste Evolutionsstufe des sportlichen SUV. Zwar ist der BMW X5 eDrive noch als Concept-Car tituliert, wirkt aber schon sehr seriennahe.

Beim BMW Concept X5 eDrive verbindet BMW erstmals den xDrive Allradantrieb mit den Vorteilen eines Plug-in-Hybrid-Antriebs. Als Antrieb des Concept-Cars dient ein 4-Zylinder BMW TwinPower Turbo, der von einem neuen 95 PS (70 kW) starken Elektromotor unterstützt wird.

Bis zu 30 Kilometer sollen dabei rein elektrisch möglich sein, die Höchstgeschwindigkeit liegt im elektrischen Betrieb bei 120 km/h. Der Durchschnittsverbrauch soll dabei nur 3,8 Liter pro 100 Kilometer betragen. Der CO2-Ausstoß liegt bei nur 90 g/km.

Der Fahrer kann durch den Modus "Safe Battery" auch selbst entscheiden, wann er rein elektrisch unterwegs sein möchte. Die Ladung der Batterie erfolgt dann über eine normale Steckdose, das Ladekabel ist im Gepäckraum unterhalb des normalen Stauraums untergebracht.

Die Chancen auf Serienfertigung stehen für den BMW X5 eDrive sehr gut, immerhin muss BMW, so wie alle anderen Hersteller auch, den Flottenverbrauch in den nächsten Jahren noch deutlich senken. Die Hybrid-Variante des X5 wäre also sehr naheliegend, um das Ziel zu erreichen.

Kommentare