BMW übernimmt DriveNow CarSharing zu 100 Prozent

Die Flotte an BMW und MINI Modellen umfasst bereits mehr als 6.000 Fahrzeuge.

Die BMW Group hat den Kauf der Anteile von Sixt SE an DriveNow bekannt gegeben und wird damit - vorbehaltlich der Zustimmung der Kartellbehörden - 100 Prozent-Eigentümer von DriveNow. Der Mobilitätsanbieter DriveNow wurde 2011 als Premium CarSharing-Joint Venture von BMW und Sixt gegründet. Die Flotte umfasst aktuell mehr als 6.000 Fahrzeuge der Marken BMW und MINI, darunter auch den elektrischen BMW i3. Bereits eine Million Kunden soll das CarSharing-Angebot in dreizehn europäischen Städten nutzen.

Unabhängig davon soll die langjährige Partnerschaft über die Lieferung von BMW und MINI Fahrzeugen an die Sixt Flotte fortgesetzt werden.

Kommentare