BMW Einsatzfahrzeuge für Rettung, Feuerwehr und Polizei

Sechs Spezialfahrzeuge für die Blaulichtorganisationen

Auf der Fachmesse RETTmobil in Fulda präsentiert BMW eine Auswahl aus dem umfangreichen Angebot an maßgeschneiderten Sonderfahrzeugen für Rettungskräfte, Feuerwehren, Notärzte und Polizei. Mit 530 Ausstellern aus 20 Nationen gilt die RETTmobil als europäische Leitmesse für Rettung und Mobilität. Die BMW Group, die bereits seit den 1950ern im Segment der Sonderfahrzeuge aktiv ist, gehört seit Jahren zu den größten Ausstellern der Fachmesse.

Angeführt wird die Auswahl der BMW-Messefahrzeuge 2019 von der neuen 3er Limousine mit verdeckter Sondersignalanlage. In der kräftigen Farbe "Melbourne rot metallic" zieht das Fahrzeug bereits von weitem alle Blicke auf sich. Neben einer autarken Sondersignalanlage inkl. Tonfolge und Magnetblitzleuchte ist das Fahrzeug mit autarken Frontblitzern ausgestattet. Für das schnelle Erreichen des Einsatzortes zeichnet bei der hier präsentierten BMW 320d xDrive Limousine ein 4-Zylinder-Turbodiesel mit 190 PS (140 kW) und einem maximalen Drehmoment von 400 Nm zwischen 1750 und 2500 Umdrehungen pro Minute verantwortlich. Gekoppelt mit dem Sport Automatic Steptronic Getriebe und dem intelligenten Allradantrieb xDrive beschleunigt er die BMW Limousine in 6,9 Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h, die Höchstgeschwindigkeit beträgt 233 km/h.

Mit einer Signalfolierung im leuchtend-hellen Farbton RAL 3026 ausgestattet, steht ein BMW X3 xDrive20d auf dem BMW-Stand der RETTmobil. Der Schriftzug "Notarzt" an den Seiten, am Heck und auf der Motorhaube weist gut sichtbar auf den Einsatzzweck hin. Außer über die entsprechende Folierung verfügt das auf dem Messestand präsentierte Modell über eine Sondersignalanlage inklusive gelber Blinker, Zusatzblitzer vorne und Alley Lights. Zum Ausstattungsumfang gehört auch eine Digitalfunkvorrüstung. Für die schnelle Anfahrt zum Einsatzort sorgt auch hier der 4-Zylinder-Turbodiesel mit 190 PS.

Ebenfalls für Notärzte wird der BMW 220d xDrive Gran Tourer angeboten. Die optische Ausrüstung wird vorn durch blaue Frontblitzer und hinten durch blaue und gelbe Heckblitzer sowie zusätzliche gelbe Blinker in der Heckklappe komplettiert. Neben einer Sepura Digitalfunkvorrüstung und einer entsprechenden Funkantenne erfüllen eine 230-Volt-Einspeisesteckdose und 2 DIN Steckdosen 12V mit Dauerstrom, das fest verbaute Ladegerät für die beiden Fahrzeugbatterien und ein Stahltrenngitter die Anforderungen für ein Notarzteinsatzfahrzeug. Angetrieben wird auch der 2er Gran Tourer vom 4-Zylinder-Turbodiesel mit 190 PS. Die Kraftübertragung erfolgt automatisch über die 8-Gang Steptronic. Für den Sprint von null auf 100 km/h vergehen 7,8 Sekunden, als Höchstgeschwindigkeit erreicht das Einsatzfahrzeug 218 km/h. Für eine optimale Straßenlage und gutes Vorankommen auch abseits der Straßen ist der Notarztwagen mit dem BMW Allradantrieb xDrive ausgerüstet.

Zum Beispiel als Kommandowagen für die Feuerwehr eignet sich der BMW X1. Zu den weithin sichtbaren Merkmalen des auf der RETTmobil 2019 gezeigten X1 xDrive18d zählen die auffällige Folierung im BMW Design in RAL 3000, die Sondersignalanlage sowie je zwei blaue LED-Blitzer an Front und Heck. Eine zweite Batterie zur Versorgung der einsatzspezifischen Komponenten und eine Digitalfunkvorrüstung mit einer Funkantenne decken die Grundanforderungen für ein Einsatzfahrzeug der Einsatzleitung ab. Für gute Fahrleistungen sorgt ein 4-Zylinder-Turbodiesel mit 150 PS (110 kW), der mit einem 8-Gang Steptronic Getriebe kombiniert ist.

Ebenfalls am BMW-Messestand zu sehen ist das BMW i8 TUNE IT! SAFE! Polizeifahrzeug. Das neue Kampagnenfahrzeug der Initiative für sicheres Tuning ist mit seiner athletischen Front, den imposanten Flügeltüren und der sportlichen Linienführung schon in der Serie ein beeindruckendes Fahrzeug. Mit den umfangreichen Tuning-Komponenten von AC Schnitzer, den Ultra-High-Performance Reifen von Hankook sowie der Sondersignalanlage von Hella und dem offiziellen Foliendekor von FOLIATEC.com wird das TUNE IT! SAFE!- Kampagnenfahrzeug aber erst recht zum Blickfang. Dabei steckt das revolutionärste Detail im Inneren: Zum vierten Mal in Folge hat der Plug-in-Hybridantrieb des BMW i8 letztes Jahr den weltweit wichtigsten Motoren-Wettbewerb, den "International Engine of the Year Award" in seiner Kategorie gewonnen. Der Elektromotor mit 143 PS (105 kW) und der BMW TwinPower Turbo 1,5-Liter-3-Zylinder-Benzinmotor mit 231 PS (170 kW) beschleunigen gemeinsam in 4,4 Sekunden von 0 auf 100 km/h.

Abgerundet wird die BMW-Fahrzeugschau auf der RETTmobil mit einem Motorrad, der BMW F 750 GS. Zur optischen Ausstattung zählen neben der Folierung im Design der Werkfeuerwehr München mehrere LED-Blitzkennleuchten und eine LED-Rundumkennleuchte, jeweils umschaltbar zwischen den Farben Blau und Gelb. Gesteuert werden die gesamte Lichtanlage und die Tonfolgeanlage über Bedieneinheiten am Lenker. Der Fahrer nimmt auf einem in verschiedenen Höhen angebotenen Einzelsitz mit Funkkasten Platz. Darin lassen sich sämtliche Endgeräte transportsicher verstauen und sind im Bedarfsfall sofort griffbereit. Weitere Utensilien, die am Einsatzort benötigt werden wie beispielsweise ein Feuerlöscher, können in den beiden seitlichen Koffern untergebracht werden. Zur Ausstattung zählen darüber hinaus Heizgriffe, Handschutz und Schutzbügel. Neben dem serienmäßigen BMW Motorrad ABS sind im Rahmen der Sonderausstattung Fahrmodi Pro auch das schräglagenoptimierte ABS Pro inkl. dynamischen Bremslicht sowie die beiden zusätzlichen Fahrprogramme "Dynamic" und "Enduro" an Bord. Als Antrieb dient ein 2-Zylinder-4-Takt-Reihenmotor mit 853 Kubikzentimeter Hubraum, einer Leistung von 77 PS (57 kW) und einem maximalen Drehmoment von 83 Nm. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 190 km/h.