BMW M5 stellt zwei Weltrekorde im Driften auf

Der neue BMW M5 hat GUINNESS-WELTREKORDE für den Drift über die größte Distanz in 8 Stunden und den längsten Drift mit zwei Fahrzeugen aufgestellt.

Der neue BMW M5 mit Instruktor Johan Schwartz am Steuer hat im BMW Performance Center in Greer, South Carolina, exakt 232,5 Meilen (374,2 Kilometer) auf einem so genannten Skid-Pad erreicht und damit einen neuen GUINNESS-WELTREKORD für den Drift über die größte Distanz in 8 Stunden aufgestellt. Schwartz hat dabei den bisherigen Rekord um 143 Meilen (230,1 Kilometer) überboten.

Eine maßgeschneiderten Betankungsanlage, die BMW gemeinsam mit dem in North Carolina ansässigen Unternehmen Detroit Speed entwickelt hat, machte es möglich, die für den Weltrekord erforderlichen acht Stunden pausenlos zu driften. Der BMW M5 konnte damit während des Drifts nachgetankt werden, ähnlich wie ein Kampfjet während des Flugs, - allerdings von Menschenhand: ein zweiter BMW M5 mit dem Chefinstruktor des BMW Performance Center, Matt Mullins, am Steuer, begleitete den Rekord-M5. Da sich Mullins dem Drift von Schwartz anpasste, konnte Matt Butts von Detroit Speed, der mithilfe eines Haltegurts vom Heckfenster des zweiten Fahrzeugs aus die Distanz zwischen den beiden fahrenden Fahrzeugen überbrückte, den Tankvorgang durchführen. "Vor dem GUINNESS-WELTREKORD-Versuch haben wir das Nachtanken mehrfach trainiert. Trotzdem gab es nur sehr wenig Spielraum für Fehler", sagte Butts. "Wir freuen uns riesig, dass wir an der Rückeroberung dieses Rekords durch Johan und BMW beteiligt waren."

Am selben Tag wurde noch ein zweiter GUINNESS-WELTREKORD für den längsten Drift mit zwei Fahrzeugen auf einer bewässerten Bahn vergeben: Schwartz und Mullins drifteten eine Stunde lang gemeinsam und legten dabei 49,25 Meilen (79,3 Kilometer) zurück. Videos dazu gibt's unter

https://www.youtube.com/watch?v=obkLDeO58Wo und

https://www.youtube.com/watch?v=b24JH5yX8_s

Kommentare