BMW Group mit bestem 1. Halbjahr aller Zeiten

Plus 5 % verkaufte Einheiten von BMW, MINI und Rolls-Royce gegenüber dem Vorjahr.

Die BMW Group hat mit insgesamt 232.620 verkauften Fahrzeugen ihr bestes Juni-Absatzergebnis aller Zeiten erzielt. Das entspricht einem Anstieg um 2,1 % im Jahresvergleich. Einen Absatzrekord verzeichnet die BMW Group mit ihren drei Marken BMW, MINI und Rolls-Royce auch für das gesamte erste Halbjahr: 1.220.819 Fahrzeuge wurden in diesem Zeitraum weltweit an Kunden ausgeliefert, das waren 5,0 % mehr als in den ersten sechs Monaten des Vorjahres.

Die Marke BMW erreichte ihr bestes erstes Halbjahr aller Zeiten und übersprang erstmals so früh die Marke von einer Million abgesetzten Fahrzeugen. Der weltweite BMW Absatz belief sich in diesem Zeitraum auf 1.038.030 Einheiten, ein Plus von 5,2 % im Vergleich zu den ersten sechs Monaten des Vorjahres. Vor allem die Modelle BMW X1 (+ 45,2 %), BMW X5 (+ 10,6 %), die BMW 1er Reihe (+ 6,5 %) und der BMW 7er (+ 26,9 %) konnten von Jänner bis Juni 2017 stark zulegen.

Bei MINI feierte im Juni das Plug-in-Hybrid Modell Cooper S E Countryman ALL4 seine Premiere. Es ist das neunte elektrifizierte Fahrzeug der BMW Group, das aktuell zum Kauf erhältlich ist. In den ersten sechs Monaten dieses Jahres wurden insgesamt 42.573 BMW i, BMW iPerformance und MINI Electric Fahrzeuge an Kunden ausgeliefert. Das sind im Vergleich zum Vorjahr 79,8 % mehr. Von Modellen der Marke MINI wurden im ersten Halbjahr 2017 insgesamt 181.214 Stück (+ 3,6 %) verkauft - ebenfalls Absatzrekord.

BMW Motorrad erzielte mit 17.260 abgesetzten Motorrädern und Maxi-Scootern 2017 seinen besten Monat Juni aller Zeiten. Die Zahl der Kundenauslieferungen stieg gegenüber dem Vorjahresmonat um 15,1 %. Damit steht für BMW Motorrad mit 88.389 Einheiten und einer Steigerung von 9,5 % im Vergleich zum letzten Jahr auch für die erste Jahreshälfte ein Rekordabsatz zu Buche.

Kommentare