Neue BMW Modelle im Jahr 2009

Mehr Vielfalt, weniger Verbrauch und Emissionen

Das Modellprogramm von BMW wird zum Frühjahr 2009 um weitere besonders verbrauchsgünstige und emissionsarme Fahrzeuge erweitert. Die Auswahl der besonders emissionsarmen Modelle reicht von der BMW 1er bis zur BMW 7er Reihe und umfasst darüber hinaus auch das Segment der BMW X Modelle.

Die stetig wachsende Auswahl besonders wirtschaftlicher und emissionsarmer Modelle ist das Ergebnis einer konsequenten Fortsetzung der Entwicklungsstrategie BMW EfficientDynamics . Sie ist darauf ausgerichtet, bei jedem neuen Modell die Verbrauchs- und Emissionswerte weiter zu senken und zugleich die Fahrfreude zu steigern. Mit der Markteinführung des neuen BMW Z4 im Mai 2009 hält die effizienzfördernde Technologie auch im Segment der Roadster Einzug. Außerdem liegt mit dem ab März 2009 verfügbaren BMW 116d die Zahl der BMW Modelle, deren CO2-Wert maximal 140 Gramm pro Kilometer beträgt, bei 24.

Neuer Einstiegsdiesel im BMW 116d, höheres Drehmoment für den BMW 116i

Der erneute Ausbau der Motorenpalette für die BMW 1er Reihe macht Freude am Fahren in der Kompaktklasse jetzt noch attraktiver. Neue Maßstäbe für Effizienz in diesem Segment werden zum Frühjahr 2009 mit dem BMW 116d gesetzt, der sowohl als 5- als auch als 3-Türer verfügbar ist. Der Motor dieser beiden neuen Einstiegs-Dieselmodelle ist eine weitere Variante des 2,0 Liter großen Vierzylinders, der unter anderem bereits den zum " World Green Car of the Year 2008 " gekürten BMW 118d antreibt. Dessen Verbrauchs- und Emissionswerte werden vom BMW 116d nochmals unterboten . Wie alle Modelle der BMW 1er Reihe ist auch der neue Einstiegsdiesel mit den aktuellen BMW EfficientDynamics Maßnahmen wie Bremsenergie-Rückgewinnung , Auto Start Stop Funktion und Schaltpunktanzeige ausgestattet.

Die für die neuen Modelle entwickelte Ausführung des Vollaluminium-Turbodiesels mit Common-Rail-Einspritzung leistet 85 kW / 115 PS bei einer Motordrehzahl von 4 000 min-1 und erreicht ein maximales Drehmoment von 260 Newtonmeter zwischen 1.750 und 2.500 min-1. Dank seiner früh einsetzenden Durchzugskraft gewährleistet der Motor neben der vorbildlichen Wirtschaftlichkeit auch die für die BMW 1er Reihe typische Agilität. Der neue BMW 116d beschleunigt in 10,3 (5-Türer) beziehungsweise 10,2 Sekunden (3-Türer) von null auf 100 km/h . Die Höchstgeschwindigkeit beträgt für beide Karosserievarianten 200 km/h . Mit einem im EU-Testzyklus ermittelten Durchschnittsverbrauch von 4,4 Liter je 100 Kilometer und einem CO2-Wert von 118 Gramm pro Kilometer wird der neue BMW 116d im Modellprogramm der Marke zum neuen Spitzenreiter der Verbrauchs- und Emissionswertung.

Auch die Einstiegs-Benzinmotor-Variante , der ebenfalls als 5- und als 3-Türer verfügbare BMW 116i , wartet zum Frühjahr 2009 mit einer nochmals optimierten Relation zwischen Sportlichkeit und Kraftstoffverbrauch auf. Sein 89 kW / 121 PS starker Vierzylinder-Motor mit Benzin-Direkteinspritzung (High Precision Injection) verfügt nun über einen Hubraum von 2,0 Liter und ein um 25 auf 185 Newtonmeter gesteigertes maximales Drehmoment . Diese Optimierung wirkt sich spürbar auf die Performance des BMW 116i aus. Für die Beschleunigung auf Tempo 100 genügen dem 5-Türer nur 9,9 Sekunden (3-Türer: 9,8 Sekunden), die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 204 km/h . Auf niedrigem Niveau bleiben dennoch der Verbrauchswert von 5,8 Liter je 100 Kilometer im EU-Testzyklus sowie der CO2-Ausstoß von 139 Gramm pro Kilometer .

Neuer Reihensechszylinder-Dieselmotor für das BMW 330d Cabrio

Die vielfältigen Vorzüge moderner Dieselmotoren kommen in der BMW 3er Reihe bereits seit langem besonders klar zur Geltung. Weil sie Durchzugskraft und Effizienz mit hervorragender Laufkultur verbinden, können sie auch im BMW 3er Cabrio wachsende Popularität verzeichnen. Fünf Jahre nach der Markteinführung des ersten offenen BMW 3er mit Dieselmotor hält jetzt die neue Generation des Reihensechszylinders Einzug ins Cabrio. Im neuen BMW 330d Cabrio sorgt der 3,0 Liter große Dieselantrieb mit einer Leistung von 180 kW / 245 PS bei 4.000 min-1 und einem maximalen Drehmoment von 520 Nm , das zwischen 1.750 und 3.000 min-1 zur Verfügung steht, für besonders zeitgemäßen Fahrgenuss.

Die neue Dieselvariante überzeugt mit nochmals gesteigerter Durchzugskraft, weiter optimierter Laufruhe sowie mit günstigen Verbrauchs- und Emissionswerten. 6,4 Sekunden genügen für den Spurt auf Tempo 100, die Höchstgeschwindigkeit des BMW 330d Cabrio wird elektronisch auf 250 km/h limitiert . Der im EU-Testzyklus ermittelte Durchschnittsverbrauch beträgt 6,1 Liter je 100 Kilometer , der CO2-Wert 162 Gramm je Kilometer.

Premiere für den BMW 730Ld

Nur wenige Monate nach ihrer Weltpremiere sorgt die neue BMW 7er Reihe zum Frühjahr 2009 erneut für Bestmarken. Die Luxuslimousine BMW 730d ist künftig auch in der Langversion erhältlich. Ihr um 14 Zentimeter längerer Radstand kommt vollständig der Beinfreiheit im Fond zugute. Der neue BMW 730Ld stellt eine einzigartige Kombination aus maximalem Reisekomfort und höchster Wirtschaftlichkeit dar. Darüber hinaus erreicht auch die Fahrdynamik der Luxuslimousine ein bemerkenswertes Niveau. Der 3,0 Liter große Reihensechszylinder-Dieselmotor mit Aluminium-Kurbelgehäuse, Turboaufladung und Common-Rail-Direkteinspritzung über Piezo-Injektoren mobilisiert eine Leistung von 180 kW / 245 PS bei von 4.000 min-1. Sein maximales Drehmoment von 540 Newtonmeter steht bereits bei 1.750 min-1 zur Verfügung. Der Reihensechszylinder-Diesel kombiniert seine außergewöhnliche Durchzugskraft, die eine Beschleunigung in 7,3 Sekunden von null auf 100 km/h ermöglicht, mit höchster Laufkultur. Hinzu kommt die einzigartige Effizienz. Der BMW 730Ld kommt im EU-Testzyklus auf einen Durchschnittsverbrauch von 7,3 Liter je 100 Kilometer und einen CO2-Wert von 194 Gramm pro Kilometer. Auch auf dem Gebiet der Wirtschaftlichkeit setzt BMW damit erneut Maßstäbe im Segment der Luxuslimousinen.

Parallel zur Markteinführung des neuen BMW 730Ld wird das Angebot der Sonderausstattungen für die BMW 7er Reihe zusätzlich erweitert. Neben weiteren Lackierungen und Polstervarianten sind zum Frühjahr 2009 für alle Modellvarianten der Luxuslimousine umfangreiche BMW Individual Ausstattungsoptionen erhältlich. Die Auswahl dieser besonders exklusiven Individualisierungsmöglichkeiten reicht von Volllederausstattungen in der Ausführung Merino, über den BMW Individual Dachhimmel Alcantara, besonders hochwertige Interieurleisten, BMW Individual Einstiegsleisten und eine BMW Individual Kühlbox für den Fond bis hin zu BMW Individual Leichtmetallrädern in den Größen 19 und 20 Zoll.

BMW X Modelle

Zehn Jahre nach der Markteinführung des BMW X5 und der damit verbundenen Begründung der Fahrzeugklasse Sports Activity Vehicle (SAV) haben die BMW X Modelle nach wie vor eine Ausnahmeposition inne. Dank hervorragender Antriebs- und Fahrwerkstechnik ermöglichen sie ein einzigartiges Fahrerlebnis, das von markentypischer Dynamik und souveräner Traktion geprägt ist. Zugleich kombinieren die Modelle BMW X6, BMW X5 und BMW X3 ihre faszinierenden Fahreigenschaften mit einem hohen Grad an Effizienz. Ein Paradebeispiel dafür ist der BMW X3 xDrive20d , dessen Vierzylinder-Dieselmotor 130 kW / 177 PS erzeugt und der in Relation zu seinen Fahrleistungen die höchste Wirtschaftlichkeit im Segment aufweist. Der hochmoderne Dieselantrieb sorgt für modelltypische Agilität - verbunden mit einem Durchschnittsverbrauch im EU-Testzyklus von 6,5 Liter je 100 Kilometer und einem CO2-Wert von 172 Gramm pro Kilometer.

Neue Möglichkeiten für eine zielgerichtete Individualisierung des BMW X3 werden zum Frühjahr 2009 mit der Einführung der Limited Sport Edition geschaffen. Zum Ausstattungsumfang dieser Edition gehören unter anderem ein M Sportpaket , 19 Zoll große M Leichtmetallfelgen , die Karosserielackierung im Farbton Carbonschwarz metallic, die Alcantara-/Lederkombination Walknappa Schwarz sowie Exterieurumfänge in der Ausführung Mattsilber. Zusätzliche Preisvorteile können durch eine Kombination der Limited Sport Edition mit dem Österreich Paket Plus erzielt werden.

Nach wie vor setzt auch der BMW X5 in seinem Segment Maßstäbe für Wirtschaftlichkeit - insbesondere unter Berücksichtigung seiner Fahrdynamik und seines Raumangebots. Das SAV Modell bietet Platz für bis zu sieben Insassen, als BMW X5 xDrive30d wird es von einem 173 kW / 235 PS starken Reihensechszylinder-Dieselmotor angetrieben, der bereits bei 2.000 min-1 sein maximales Drehmoment von 520 Newtonmeter erreicht. Der BMW X5 xDrive30d beschleunigt in 8,1 Sekunden von null auf 100 km/h und verbraucht im EU-Testzyklus durchschnittlich 8,2 Liter je 100 Kilometer . Sein CO2-Wert beträgt 217 Gramm pro Kilometer.

Kommentare

Die neuesten BMW Meldungen

Die neuesten Meldungen

Markenwelt