BMW Modellpflege ab Juli 2012

Ab Juli 2012 gibt es quer durch die BMW-Modellreihen zahlreiche Änderungen in Bezug auf Motorisierung und Ausstattung.

Nach der Präsentation der 1er-Reihe mit 3 Türen wird auch der 1er mit 5 Türen um einige Modellversionen erweitert. Als neue Basis steht der 114i mit 102 PS (75 kW) zur Verfügung, als neues Topmodell der M135i mit 320 PS (235 kW).

Der schnellste 1er sprintet in nur 4,9 Sekunden von 0 auf 100 km/h und ist 250 km/h schnell. Erstmals wird es den M135i und den 120d auch mit dem xDrive Allradantrieb geben.

Neben der 1er-Reihe wird auch die 3er-Reihe ab Juli mit dem xDrive Allradantrieb angeboten werden, die Kunden können dort vorab den 320i, den 328i und den 335i mit dem Vierradantrieb ordern. Weitere Modelle werden aber wohl noch folgen.

Mit dem BMW 320i EfficientDynamics Edition bringen die Bayern auch einen besonders sparsamen Benziner ins Modellprogramm, für die Diesel-Fans wird es mit dem 330d auch wieder einen Reihen-Sechszylinder-Dieselmotor im neuen 3er-BMW geben.

Die BMW 5er-Reihe bekommt einige neue Sonderausstattungen ins Programm. Neben dem multifunktionalen Instrumentendisplay, bei dem die Cockpit-Anzeige frei programmierbar ist, wird es auch ein neues Bang & Olufsen High End Surround-Sound-System und eine berührungslos zu öffnende Heckklappe geben.

Der BMW 5er Gran Turismo bekommt eine neue Einstiegsmotorisierung, als 520d Gran Turimso wird er mit dem bewährten 184 PS (135 kW) Diesel ausgerüstet werden, der die große Fließhecklimousine in 8,9 Sekunden von 0 auf 100 km/h befördert, beim Verbrauch aber mit 5,3 Liter pro 100 Kilometer sehr sparsam ist.

Überarbeitet wurden aber auch der 550i und 530d, die sich über eine Mehrleistung freuen können. Der 550i hat nun 450 PS (330 kW) und der 530d 258 PS (190 kW).

Erstmals wird es für den 5er Gran Turismo auch das Sicherheitspaket Active Protection geben, welches Unfälle vermeiden bzw. die Kollision deutlich reduzieren soll. Neu ist auch der BMW Parkassistent im 5er Gran Turismo, der das Einparken übernimmt.

Kleine Änderungen gibt es auch für die 6er-Reihe, die eine Überholverbotsanzeige zur Speed Limit Info dazu bekommt. Zudem wird das 6er-Coupé mit einer Start/Stopp-Funktion ausgerüstet.

Beim sportlichen Roadster Z4 kann man ab Juli auch ein Individual Hardtop in zwei Kontrastfarben ordern, welches den sportlichen Look noch unterstreichen soll.

Kommentare

Die neuesten Meldungen

Markenwelt