BMW Premieren auf dem 75. Automobilsalon in Genf

Vier Weltpremieren und eine Europapremiere

BMW tritt beim Internationalen Automobilsalon in Genf gleich mit vier Weltpremieren und einer Europapremiere an:

Europa-Premiere: 5er mit Allrad und neuen Motoren
Die BMW 5er Reihe trumpft in Genf mit dem intelligenten Allradsystem xDrive sowie neuen Sechszylinder-Benzinmotoren auf. Das Allradsystem im 525xi und 530xi sorgt über eine elektronisch geregelte Lamellenkupplung stets für optimalen Kraftfluss zwischen den beiden Achsen. Die neuen Motoren im 523i, 525i und 530i sind stärker, sparsamer und leichter als ihre Vorgänger.
Die fünfte Generation der erfolgreichen kompakten Sportlimousine
bietet mehr Fahrdynamik, Komfort und ein großzügiges Raumangebot.
Stärkere und sparsamere Motoren mit vier und sechs Zylindern,
innovative Assistenzsysteme, ein umfassendes Sicherheitskonzept und eine üppige Ausstattung zeichnen die neue 3er Limousine aus.

Weltpremiere 1: BMW 3er Limousine

Weltpremiere 2: der neue BMW M6
Der M6 ist das edelste und stärkste BMW 6er Coupé, das es je gab:
Unter der eleganten Leichtbaukarosserie des luxuriösen 2+2 Sitzers verbirgt sich ein reinrassiger Supersportwagen mit V10-Motor, 507 PS Leistung, 510 Nm Drehmoment, 7-Gang-SMG und souveränem Fahrwerk.

Weltpremiere 3: BMW 7er überarbeitet
Die BMW Luxuslimousine erhält zur Mitte des Modellzyklus einen dezenten Feinschliff im Design, leistungsstärkere und wirtschaftlichere Motoren mit sechs und acht Zylindern sowie eine noch umfangreichere Serienausstattung.

Weltpremiere 4: BMW 130i
Das neue Topmodell der BMW Kompaktklasse ist mit 190 kW / 258 PS die ultimative Fahrmaschine in diesem Segment. Der neue Reihensechszylinder spendiert ein maximales Drehmoment von 300 Nm und lässt den 130i aus dem Stand in 6,2 Sekunden auf Tempo 100 spurten. Die Höchstgeschwindigkeit wird bei 250 km/h elektronisch abgeregelt.

 

Kommentare

Weitere BMW Meldungen

Die neuesten Meldungen

Markenwelt