Premiere: Der neue BMW X5

BMW hat jetzt die vierte Generation des X5 präsentiert, der im Vergleich zum Vorgänger gewachsen ist und noch mehr High-Tech-Features bietet.

Die vierte Generation des BMW X5 steht in den Startlöchern, und BMW hat erste Infos und Fotos veröffentlicht. Optisch ist der neue X5 beim Frontdesign dem Vorgänger sehr ähnlich, jedoch erstmals auch mit dem BMW-Laserlicht erhältlich. Deutlich verändert zeigt sich die Heckpartie, die jetzt dynamischer wirkt und dem X5 sehr gut steht. Mit einer Länge von 492,2 cm ist er um 3,6 cm länger als bisher, was vor allem den Passagieren und dem Ladevolumen zugute kommen soll.

Das Kofferraumvolumen liegt bei 645 Litern und kann auf 1.860 Liter vergrößert werden. Sehr praktisch soll die neue, im Ladeboden elektrisch versenkbare Gepäckraumabdeckung sein. Der X5 bekommt zudem eine geteilte Heckklappe, die in Kombination mit dem Komfort-Zugang auch automatisch öffnet. Komplett neu zeigt sich auch das Cockpit, serienmäßig gibt es das neue BMW Live Cockpit Professional mit zwei 12,3"-Displays. Für guten Sound sorgt auf Wunsch eine Bowers & Wilkins Diamond 3D Soundanlage mit 1.500 Watt. Ein Getränkehalter mit Kühl- und Warmhaltefunktion soll ebenfalls eines der neuen Komfort-Highlights im neuen X5 sein.

Zum Start wird der neue X5 mit vier Motorvarianten angeboten, wobei das Topmodell, der X5 xDrive 50i mit 462 PS (340 kW) starkem V8-Ottomotor, nicht für Europa geplant ist. Bei uns muss man sich mit dem 6-Zylinder-Ottomotor mit 340 PS (250 kW) oder den beiden 6-Zylinder-Dieselmotoren mit 265 PS (195 kW) oder 400 PS (294 kW) begnügen. Für viel Komfort soll auf Wunsch eine Luftfederung sorgen.

Alle Modelle verfügen serienmäßig über eine 8-Gang-Automatik. Erstmals wird es den X5 auch mit einem Offroad-Package geben, damit er auch abseits befestigter Straßen eine bessere Figur macht als bisher. Preise hat BMW noch nicht verraten, der Marktstart ist für November 2018 geplant.

Kommentare