BMW X6 und 1er Coupe auf der Auto Show in Detroit

BMW rundet das Cabrio-Angebot nach unten ab

Erstmals präsentiert BMW dem Messepublikum auf der Detroit Auto Show vom 19. bis 27. Jänner 2008 sowohl den BMW X6 als auch das BMW 1er Cabrio . Der BMW X6 ist das weltweit erste Sports Activity Coupé . Der sportlich-elegante Viertürer verknüpft in einzigartiger Weise die herausragende Fahrdynamik eines BMW Coupés mit der souveränen Charakteristik eines BMW X Modells. Auch das BMW 1er Cabrio eröffnet neue Perspektiven: Erstmals lässt sich das für BMW Cabrios typische Open-Air-Feeling in einem Fahrzeug des Kompaktsegments genießen.

Einen weiteren Schwerpunkt setzt BMW auf der NAIAS 2008 mit aktuellen Innovationen und zukunftsweisenden Konzepten im Bereich der Antriebstechnologie. Das Unternehmen wird in Detroit die Markteinführung des ersten BMW Dieselmotors in den USA und Kanada bestätigen. Bereits im Jahre 2008 wird der BMW AdvancedDiesel mit BluePerformance in zwei BMW Modellen verfügbar sein: im BMW X5 3.0sd und im BMW 335d .

Beide Modelle sind auf der NAIAS 2008 zu sehen. Der 3,0 Liter große und 265 PS starke Reihensechszylinder-Motor mit der weltweit einzigartigen Variable Twin Turbo Technologie, der in diesen Fahrzeugen zum Einsatz kommt, erfüllt mit einem Oxidationskatalysator , einem Dieselpartikelfilter und einem SCR System zur Reduzierung von Stickoxiden alle Voraussetzungen für eine flächendeckende Markteinführung in den USA als so genanntes 50-Staaten-Modell.

BMW spielt führende Rolle bei der Reduzierung von CO2-Emissionen

Die Einführung des BMW AdvancedDiesel mit BluePerformance steht im Kontext der Entwicklungsstrategie BMW EfficientDynamics , die darauf abzielt, Kunden in aller Welt Fahrzeuge anzubieten, die sowohl im Bezug auf die Fahrdynamik als auch bei der Effizienz Maßstäbe setzen. Die Spitzenposition, die BMW dank dieser bereits seit vielen Jahren verfolgten Strategie auch in den USA einnimmt, wurde zuletzt im Environmental Defense Report bestätigt. Die unabhängige Studie kommt zu dem Ergebnis, dass BMW bei der Reduzierung der CO2-Emissionen seiner Fahrzeugflotte zwischen 1990 und 2005 die mit Abstand größten Fortschritte aller in den USA vertretenen Automobilhersteller erzielt hat. Neue technologische Entwicklungen im Rahmen von BMW EfficientDynamics sollen dazu beitragen, dass BMW die führende Rolle auf diesem Gebiet auch in Zukunft behauptet beziehungsweise noch weiter ausbaut.

Ein weiterer wichtiger Baustein dieser Strategie ist die Antriebstechnologie, die BMW ebenfalls auf der NAIAS 2008 in Detroit im BMW Concept X6 ActiveHybrid vorstellt. Die Studie eines BMW X6 mit Vollhybrid -Technologie bietet völlig neue Perspektiven bei der Kombination eines Verbrennungsmotors mit einem elektrischen Antrieb. Anders als herkömmliche Fahrzeuge dieser Art ist der erste BMW unter den Hybrid-Modellen in der Lage, markentypische Sportlichkeit zu gewährleisten und zugleich die Effizienz-Vorteile des Elektroantriebs nicht nur im Stadtverkehr, sondern auch bei höheren Geschwindigkeiten zu nutzen. Noch einen Schritt weiter weist der ebenfalls in Detroit gezeigte BMW Hydrogen 7 . Die Wasserstoff-Luxuslimousine verkörpert Zukunftstechnologie, die sich bereits heute unter anderem in den USA im Alltagsverkehr bewährt.

BMW X6 - Eine neue Fahrzeugkategorie, ein neues Fahrerlebnis

Die Weltpremiere des BMW X6 auf der NAIAS 2008 in Detroit ist zugleich das Startsignal für eine vollkommen neue Fahrzeugkategorie. Erstmals bietet ein Coupé die für BMW Modelle charakteristische Fahrdynamik in Verbindung mit der Robustheit und Souveränität eines BMW X Modells. Der in Detroit präsentierte BMW X6 wird von einem neu entwickelten V8-Motor mit Twin Turbo Aufladung angetrieben und ist als weltweit erstes Fahrzeug mit der innovativen Dynamic Performance Control ausgestattet. Motor- und Fahrwerkstechnik liefern damit einen erneuten Beleg für die hohe Entwicklungskompetenz von BMW auf dem Gebiet der Antriebssysteme.

Das Fahrzeugkonzept des BMW X6 , das im US-amerikanischen BMW Werk Spartanburg produziert wird, setzt optisch wie technisch voll auf Sportlichkeit. Kennzeichnend für sein Design sind die gestreckte Anmutung und die für ein Coupé typische flache Dachlinie , die mit der markanten Formensprache eines BMW X Modells kombiniert werden. Auf vier Sitzplätzen bietet der BMW X6 ein großzügiges und von progressivem Luxus geprägtes Ambiente . Auch mit seinem Fahrverhalten bewegt sich das weltweit erste Sports Activity Coupé jenseits gewohnter Maßstäbe. Die überlegene Kraft eines BMW X Modells wird mithilfe eines völlig neu entwickelten Achtzylinder-Motors mit Twin Turbo Aufladung nochmals gesteigert. Im BMW X6 kommt der weltweit erste V8 mit im V-Raum zwischen den Zylinderbänken angeordneten Turboladern zum Einsatz. Bei der Umsetzung seiner Kraft in Fahrdynamik spielt neben dem intelligenten Allradantrieb BMW xDrive vor allem die ebenfalls weltweit erstmalig präsentierte Dynamic Performance Control eine entscheidende Rolle.

Sie ermöglicht zusätzlich zur variablen Kraftverteilung zwischen Vorder- und Hinterachse auch eine traktions- beziehungsweise dynamikoptierte Differenzierung des Antriebsmoments zwischen rechtem und linkem Hinterrad. Die Dynamic Performance Control sorgt nicht nur im Zugbetrieb für außergewöhnliche Fahrstabilität , sondern wirkt auch dann noch, wenn der Fahrer den Fuß vom Gaspedal nimmt. Das Ergebnis ist äußerste Präzision bei dynamischer Kurvenfahrt und optimale Stabilität auch bei schwierigen Fahrbahnverhältnissen.

Weltpremiere in Detroit - Das BMW 1er Cabrio

Seine Weltpremiere erlebt auf der NAIAS 2008 in Detroit auch das neue BMW 1er Cabrio . Der Viersitzer ist mit einem elektrohydraulisch betriebenen Stoffverdeck ausgestattet, das innerhalb von 22 Sekunden geöffnet oder geschlossen werden kann. Sein Verdeckmechanismus lässt sich auch während der Fahrt bei Geschwindigkeiten von bis zu 25 mph aktivieren.

Das BMW 1er Cabrio fasziniert mit seiner sportlich-eleganten Linienführung , die sowohl bei offenem als auch bei geschlossenem Verdeck dem typischen Stil eines BMW Cabrios entspricht. Ebenso charakteristisch ist der Fahrspaß, der beim BMW 1er Cabrio von kraftvollen Sechszylinder-Motoren in Kombination mit der Fahrwerkstechnik der BMW 1er Reihe gewährleistet wird. In den USA stehen zur Markteinführung die Modelle BMW 135i Cabrio und BMW 128i Cabrio zur Auswahl. Vor allem das Spitzenmodell, dessen Reihen-Sechszylinder-Motor mit Twin Turbo Aufladung und der Benzindirekteinspritzung High Precision Injection 300 PS leistet, stößt in neue Dimensionen der Fahrdynamik vor. 5,6 Sekunden genügen ihm für die Beschleunigung von null auf 100 km/h .

BMW 1er Coupé - Faszinierender Fahrspaß im Kompaktsegment

Wie attraktiv die Kombination von individuellem Stil, Premium-Qualität und herausragender Fahrdynamik in einem Fahrzeug des Kompaktsegments
sein kann, zeigt BMW mit dem BMW 1er Coupé jetzt auch in den USA. Als erste Vertreter der BMW 1er Reihe werden die Modelle BMW 135i Coupé und BMW 128i Coupé auf dem US-amerikanischen Automarkt angeboten. Mit dem außergewöhnlich agilen und kraftvoll motorisierten Zweitürer greift BMW die Tradition des legendären BMW 2002 auf, die vor fast 40 Jahren auch auf dem amerikanischen Kontinent für Aufsehen sorgte, weil er die Agilität eines Sportwagens mit einem großzügigen Raumangebot und beeindruckender Effizienz verband.

Die Modelle BMW 135i und 128i Coupé werden von Reihensechszylinder-Motoren angetrieben, bei denen modernste Technologie sowohl für temperamentvolle Kraftentfaltung als auch für hohe Wirtschaftlichkeit sorgen.

Der 300 PS starke Twin Turbo Motor des BMW 135i Coupé verdankt seine günstigen Verbrauchswerte unter anderem einer Direkteinspritzung mit Piezo-Injektoren. Bei der 230 PS starken Antriebseinheit des BMW 128i Coupé handelt es sich um die neueste hinsichtlich ihrer Effizienz nochmals optimierte Version des Sechszylinders mit VALVETRONIC und Magnesium-Aluminium-Verbundkurbelgehäuse.

BMW M3 Coupé und BMW M3 Limousine

Noch intensiver auf Höchstleistung konzentriert zeigt sich der neue BMW M3 . Die vierte Auflage des Hochleistungssportwagens auf Basis der BMW 3er Reihe wird auf der NAIAS 2008 gleich in zwei Karosserievarianten präsentiert. Das BMW M3 Coupé kombiniert seine überlegene Antriebs- und Fahrwerktechnik mit der sportlich-eleganten Karosserieform eines Zweitürers. Dabei gelingt es dem M3 Coupé, die Faszination des Motorsports auf den Alltagsverkehr zu übertragen. Diese Fähigkeit wird bei der BMW M3 Limousine durch die zusätzlichen Türen und drei vollwertige Sitzplätze im Fond noch weiter gestärkt. Das sportliche Potenzial des BMW M3 lässt keine Wünsche offen, darüber hinaus lassen sich bei der Wahl zwischen Coupé und Limousine aber auch andere Ansprüche individuell berücksichtigen.

Unter der Motorhaube sorgt bei beiden Varianten des BMW M3 ein vollkommen neu entwickelter V8-Antrieb für herausragende Fahrleistungen. Aus einem Hubraum von 3.999 cm³ mobilisiert der Achtzylinder eine Leistung von 414 PS . Das für M Motoren charakteristische Hochdrehzahlkonzept verhilft ihm zu einzigartiger Schubkraft. Die maximale Motordrehzahl beträgt 8 400 min-1. Ebenso beeindruckend ist das maximale Drehmoment von 295 lb-ft. Das BMW M3 Coupé spurtet in nur 4,7 Sekunden von null auf 100 km/h , der Beschleunigungswert der Limousine beträgt 4,8 Sekunden .

Kommentare

Weitere BMW Meldungen

Die neuesten Meldungen

Markenwelt