BMW Concept X6 : Studie eines Sports Activity Coupé

Die Studie zeigt neue Möglichkeiten, Sportlichkeit und moderne Eleganz zum Ausdruck zu bringen

Mit der Erfindung des Sports Activity Vehicle (SAV) hat BMW eine ebenso innovative wie wegweisende Fahrzeugkategorie begründet. Jetzt ist die Zeit erneut reif für ein vollkommen neues Konzept: das Sports Activity Coupé . Es vereint einen eleganten, dynamisch fließenden Dachverlauf mit den typischen Merkmalen eines BMW X Modells - eine faszinierende Kombination, die jetzt mit dem BMW Concept X6 erstmals Gestalt annimmt. Mit dieser Konzeptstudie zeigt BMW die Vision eines einzigartigen Fahrzeugs, das die markante Formensprache der BMW X Modelle mit konsequenter Fokussierung auf Sportlichkeit und elegante Präsenz weiterentwickelt.

Das BMW Concept X6 fesselt den Blick durch eine vollkommen neuartige Zusammenstellung von Design- und Konzeptmerkmalen. Vier Türen und eine dynamisch verlaufende Coupé-Dachlinie werden mit einer hohen Brüstungslinie, präsent ausgeformten Radhäusern und einem zentralen, auf den Allradantrieb verweisenden optischen Schwerpunkt kombiniert. Das Design visualisiert herausragende Fahreigenschaften, die beim BMW Concept X6 maßgeblich durch den intelligenten Allradantrieb BMW xDrive einschließlich Dynamic Performance Control geprägt werden.

Die Front des BMW Concept X6 wird von Gestaltungselementen dominiert, die eine dynamische Straßenorientierung symbolisieren. In der Seitenansicht kommen elegante Proportionen zur Geltung. Der kurze vordere Karosserieüberhang betont die Dynamik, der lange Überhang am Heck die gestreckte Anmutung des Fahrzeugs. Die Linie der langen Motorhaube geht mit sanftem Schwung in die elegant ansteigende A-Säule über. Das weit zurückversetzte Greenhouse und die bereits von der B-Säule an deutlich und kontinuierlich abfallende Dachlinie sorgen gemeinsam mit der hohen Brüstungslinie für eine flache Fenstergrafik. Die Dachlinie fließt sanft abwärts bis in die Abrisskante des Hecks, erst dort mündet ihr Verlauf in einen leichten Aufwärtsschwung, der die Coupé-Linie vollendet und zugleich die Aerodynamik des Fahrzeugs optimiert .

Weltpremiere: Dynamic Performance Control im BMW Concept X6

Perfekte Voraussetzungen für das Erschließen neuer fahrdynamischer Dimensionen bietet das Antriebs- und Fahrwerksystem Dynamic Performance Control, das mit dem BMW Concept X6 seine Weltpremiere feiert. Aus der Kombination von Dynamik Performance Control mit dem intelligenten Allradsystem BMW xDrive resultiert ein hohes Maß an Spurstabilität in jeder Fahrsituation . Dies kommt sowohl der Fahrdynamik als auch der Sicherheit zugute. Das innovative System verteilt das Antriebsmoment jederzeit gezielt und bei Bedarf auch in unterschiedlichem Umfang an die beiden Räder der Hinterachse. Dynamic Performance Control ist das weltweit einzige System seiner Art, das seine stabilisierende Wirkung sowohl im Zug- als auch im Schubbetrieb des Motors entfaltet.

Sobald das System beispielsweise in einer Kurve die Tendenz zum Über- oder Untersteuern des Fahrzeugs registriert, variiert es die Verteilung des Antriebsmoments zwischen den Rädern so, dass für stabilen und dynamischen Vortrieb gesorgt ist. Dynamic Performance Control verbessert die Fahrstabilität in allen Geschwindigkeitsbereichen . So sorgt die einzigartige Fahrwerksinnovation nicht nur für sichere Traktion beim Anfahren und für das präzise Ansteuern von Kurven, sondern ermöglicht auch höhere Querbeschleunigungswerte und optimiert die Spurtreue beim Herausbeschleunigen aus der Kurve.

Einzigartig und innovativ

Das BMW Concept X6 ist einzigartig und vollkommen neu in der automobilen Welt. Dennoch ist es sofort als BMW identifizierbar. Sämtliche Gestaltungsmerkmale der Konzeptstudie entstammen unverkennbar der Formensprache des BMW Designs. Das BMW Concept X6 ist aus jedem Blickwinkel als BMW zu erkennen. Dafür sorgt in erster Linie die für alle BMW X Modelle charakteristische skulpturale Formgebung . Die Karosseriebereiche Front, Seite und Heck gehen nahtlos ineinander über, Formen und Flächen verschmelzen zu einer Einheit. Darüber hinaus werden auch in Details die markentypischen Designelemente erkennbar: von der BMW Niere über die angeschnittenen Doppelrundscheinwerfer und die kraftvoll ausgeprägte Sickelinie der Seitenansicht bis zu den horizontalen Linien am Heck, die die Breite des Fahrzeugs betonen.

Ähnlich dem BMW X5 sorgt auch bei der Konzeptstudie die grundsätzliche Anmutung des Frontbereichs für kraftvolle Präsenz. Aufgrund des höheren Anteils von in Wagenfarbe lackierten Flächen entsteht jedoch der Eindruck geringerer Höhe , womit die dynamische Straßenorientierung des Sports Activity Coupé betont wird. BMW X Gene zeigen sich auch in der Motorhaube und der Struktur der aufrecht stehenden BMW Niere, deren Stäbe beim BMW Concept X6 in einer hochwertigen Titan-Farbgebung ausgeführt sind. Darüber hinaus ergeben sich in vielen Details gezielte Differenzierungen, anhand derer vor allem die Akzentuierung des sportlichen Potenzials deutlich wird.

Große, weit außen positionierte Lufteinlässe deuten nicht nur auf den Kühlbedarf eines mutmaßlich besonders leistungsstarken Motors hin. Gemeinsam mit den weit über die Scheinwerfer hinweg nach innen reichenden Seitenwänden sorgen sie auch für eine optische Radorientierung, mit der deutlich wird, wie stabil das Fahrzeug auf der Straße steht. Die Lufteinlässe werden horizontal von chromfarbenen Stegen geteilt, die auch die Einfassungen der runden Nebelscheinwerfer tragen. Die Kontur des zentralen Lufteinlasses wird von nach außen gerichteten Linien geprägt, die ebenfalls für eine optische Orientierung zur Fahrbahn hin sorgen.

Die BMW typischen Doppelrundscheinwerfer erlangen durch ihre im oberen Bereich scharf angeschnittene Form einen besonders intensiv fokussierenden Ausdruck. Der konzentrierte Blick des Fahrzeugs scheint so noch stärker auf die Fahrbahn gerichtet zu sein. Die äußere Kontur der Scheinwerfereinheiten läuft weit in die Seitenwand hinein. Dadurch erscheint der vordere Karosserieüberhang kürzer als er tatsächlich ist, von der Seite betrachtet wirkt das Fahrzeug damit noch sportlicher.

In der Seitenansicht kommen die einzigartigen Proportionen des BMW Concept X6 besonders deutlich zur Geltung. Der sanft nach hinten hin abfallende Verlauf der Dachlinie und der lange Karosserieüberhang am Heck verleihen dem Fahrzeug seine gestreckte Coupé-Silhouette . Ihren höchsten Punkt erreicht die Dachlinie unmittelbar hinter dem Lenkrad. Damit rückt der Fahrer ins Blickfeld - ein Effekt, der dem extravaganten Design des BMW Concept X6 entspricht. Die aus einem Stück gefertigte Chromeinfassung der Seitenfenster betont die Eleganz des Fahrzeugs. Durch den Verzicht auf unterteilende Säulen erscheint die Fenstergrafik als homogene Fläche, die das Fahrzeug leichter und transparent erscheinen lässt. Im hinteren Bereich der Umrahmung ist der als Hofmeisterknick bekannte Gegenschwung am Fuß der D-Säule zu sehen. Schmale Kunststoffschutzflächen am unteren Rand der Stoßfänger, des Schwellers und der Radhäuser weisen in dezenter Form auf den robusten Charakter des BMW Concept X6 hin.

Die Seitenwand wird von zwei markant konturierten Linien unterteilt, die zur Fahrzeugfront hin leicht aufeinander zulaufen und so eine Keilform erzeugen, die Vorwärtsdrang signalisiert. Die in Höhe der Türöffner verlaufende Sickelinie tritt dabei besonders kraftvoll hervor und unterstützt so die dynamische Keilform , die durch den nach hinten hin wachsenden Abstand zwischen Schulterlinie und Schwellerlinie erzeugt wird. Sie läuft erst in den Rückleuchten aus. Auf diese Weise wird das Fahrzeug optisch gestreckt. Die zweite Charakterlinie verläuft parallel zum Seitenschweller. Sie ist auf halber Distanz zwischen Sicke- und Schwellerlinie platziert. Sowohl vorn als auch hinten endet sie jeweils dort, wo sich die groß dimensionierten Radhäuser kraftvoll aus der Seitenwand wölben. Wie bei BMW X Modellen üblich, weisen die Radhäuser eine leicht quadratische Kontur auf. Sie bieten Platz für Leichtmetallfelgen im 21-Zoll-Format , deren Y-Speichen-Design speziell für das BMW Concept X6 entworfen wurde.

Ein neuartiges Design weisen auch die Außenspiegel des BMW Concept X6 auf. Sie sind aus zwei Bauelementen zusammengefügt, zwischen dem unteren in Wagenfarbe gehaltenen Element und dem aus Aluminium gefertigten oberen Teil der Spiegelkappe befindet sich ein weiß schimmernder Leuchtstreifen, der in Ergänzung zu den BMW typischen Coronaringen in den Scheinwerfereinheiten als Tagfahrlicht genutzt werden kann.

Auf faszinierende Weise werden auch am Heck des BMW Concept X6 Merkmale für Eleganz, Sportlichkeit und Robustheit zu einer harmonischen Einheit zusammengefügt. Ein kraftvoller Stoßfänger und die Schutzverkleidung für den Unterboden sind klassische Elemente des Designs eines BMW X Modells. Darüber hinaus werden auch die für ein Coupé typischen Proportionen in einer den BMW X Modellen entsprechenden Ausprägung dargestellt. Das Greenhouse mit der auffallend flach stehenden Heckscheibe verjüngt sich nach hinten hin. Die stabile Bodenhaftung , die durch das kraftvolle Heck betont wird, kommt vor allem in der kraftvollen und eleganten Schulterpartie zum Ausdruck. Ein weiteres Coupé-Merkmal ist die Hecklappe, in die eine prägnante Luftabrisskante integriert ist.

Die gesamte Heckansicht wird von horizontalen Linien gegliedert, die dem Heck optisch mehr Breite verleihen und mit denen die kraftvolle Straßenlage des Fahrzeugs betont wird. Dabei entsteht zudem ein reizvoller Wechsel zwischen konvex und konkav geformten Flächen . Seine volle Breite erreicht die Heckpartie im Bereich der Radhäuser. Auch die beiden weit außen platzierten Endrohre der Abgasanlage, die hochwertig eingefasst und mit einer trapezförmigen Kontur versehen sind, lenken den Blick auf die Räder. Die ausgeprägte Lichtkante im unteren Bereich des Stoßfängers setzt einen weiteren Akzent. Sie verweist auf die für BMW X Modelle typische Bodenfreiheit des BMW Concept X6.

Auch bei der Gestaltung der Rückleuchten wurde der einzigartige Charakter des BMW Concept X6 berücksichtigt. Die für BMW X Modelle typische L-Form wurde neu interpretiert und mit einem dynamischen Schwung versehen. Die Rückleuchten ragen weit in die Seitenwand hinein und sorgen dafür, dass die gesamte Breite des Fahrzeugs auch im Nachtdesign zur Geltung kommt.

Fotos vom BMW-Stand auf der IAA ...

Kommentare

Weitere BMW Meldungen

Die neuesten Meldungen

Markenwelt