BMW X6 als SUV-Coupé geplant

Sportliche Optik steht im Mittelpunkt

BMW plant ein Fahrzeug, das als sportliche Mischung zwischen SUV und Coupé gegen Audi Q7 oder Porsche Cayenne antreten soll. Der X6 wird um drei Zentimeter länger sein als ein X5 mit 4,85 Metern, baut aber weniger hoch. Die Dachlinie fällt steiler ab als bei einem klassischen SUV, deshalb setzt BMW hier wesentlich mehr auf sportliche Optik als auf reinen Transportnutzen , berichtet "Autobild".

Gut 1400 Liter maximales Ladevolumen sind deutlich weniger als ein X5 mit 1750 Litern. Bei den Motoren sollen Sechs- und Achtzylinder mit einer Leistung zwischen 240 und 408 PS zum Einsatz kommen. Gebaut wird der X6, wie sein Bruder X5, in den USA. Dort soll der Mix zwischen SUV und Coupé auch die meisten Kunden finden.

auto-reporter

Kommentare

Weitere BMW Meldungen

Die neuesten Meldungen

Markenwelt