Der neue BMW X7

Nach drei Jahren Bauzeit hat BMW den X7 gründlich überarbeitet, die Änderungen gehen über ein normales Facelift hinaus.

Das Topmodell der BMW X-Baureihen ist jetzt grundlegend erneuert worden. Vor allem erkennt man den neuen Jahrgang an der komplett neu gestalteten Frontpartie.

Erstmals kommt eine zweigeteilte Scheinwerfereinheit zum Einsatz. Die LED-Lichtelemente im oberen Bereich sind für Positions- und Tagfahrlicht sowie die Fahrtrichtungsanzeige zuständig.

Darunter befinden sich Abblend- und Fernlicht der Matrix-LED-Scheinwerfer. Der Kühlergrill wirkt bei der neuen Front nochmals deutlich wuchtiger. Am Heck sind jetzt LED-Rückleuchten im 3D-Design zu finden.

Komplett neu gestaltet zeigt sich auch der Innenraum. Das Cockpit besteht jetzt aus dem BMW Curved Display, welches über das BMW Operating System 8 verfügt. Geblieben ist das großzügige Raumangebot für bis zu sieben Personen.

BMW hat zudem die Serienausstattung erweitert, es gibt weiters zusätzliche Fahrassistenzsysteme und die jüngste 48-Volt-Mild-Hybrid-Technik für die drei zur Auswahl stehenden Triebwerke.

Der neue X7 steht als X7 xDrive40i mit 380 PS (280 kW), als X7 M60i xDrive mit 530 PS oder als X7 xDrive40d mit 352 PS starkem Diesel zur Verfügung. Das Topmodell mit 530 PS sprintet in nur 4,7 Sekunden von 0 auf 100 km/h.